Ressortarchiv: Nienburg

Förderzusage auf der Kippe

Förderzusage auf der Kippe

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Knapp eine Million Euro flossen aus europäischen Fördertöpfen in die Finanzierung des Wesavi. Die Vergabe dieser EFRE-Mittel für den Bau des im Dezember offiziell eingeweihten Nienburger Schwimmbades sind an strenge Auflagen gebunden.
Förderzusage auf der Kippe
51-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt

51-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt

Leeseringen - Tödlicher Unfall in Leeseringen: Ein 51-jährigen Fußgänger wurde am Dienstagmorgen, auf der Bundesstraße 215 zwischen Estorf und Leeseringen von einem Auto erfasst.
51-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt
„Natürlich kann man sich krank denken“

„Natürlich kann man sich krank denken“

Wechold - Von Jana Wohlers. Ein vielbeschäftigter Bundestagsabgeordneter, plattdeutsche Lieder aus vergangenen Jahrhunderten und ein faszinierender Blick in den menschlichen Körper – der Neujahrstreff des Heimatvereins Wechold hielt am Sonntag ein buntes Programm bereit. In der Scheune am Heimathus herrschte mit mehr als 50 Besuchern ein volles Haus.
„Natürlich kann man sich krank denken“
Ein Hobby für Jung und Alt

Ein Hobby für Jung und Alt

Nienburg - Ein Höhepunkt in der Zucht von Kaninchen ist für jeden Besitzer sicherlich, ihre Tiere einem breiten Publikum präsentieren zu können – und vielleicht sogar für das Hobby prämiert zu werden. So geschehen am Wochenende in Nienburg: 3360 Kaninchen aus 159 Rassen und Farbschlägen stellten Rassekaninchenzüchter aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland in der Deula bei der 42. Landesverbandsschau und 35. Jugendschau aus.
Ein Hobby für Jung und Alt
Feige Tat: Unbekannte lösten Radmuttern an Rettungswagen

Feige Tat: Unbekannte lösten Radmuttern an Rettungswagen

HOYA. Eine besonders hinterhältige Tat begingen Unbekannte in der Nacht vor Silvester in Hoya. Die Täter lösten vier der sechs Radmuttern an der Felge eines Rettungswagens auf dem Parkplatz der Rettungsstelle in der Von-Kronenfeldt-Straße in Hoya.
Feige Tat: Unbekannte lösten Radmuttern an Rettungswagen
„Es ist Zeit, dem Fremdsein entgegenzuwirken“

„Es ist Zeit, dem Fremdsein entgegenzuwirken“

Hoya - Von Jana Wohlers. Kleine Zwerge mit Präsenten, ein Stadtdirektor als Hoyaer Graf und eine Reise auf der deutschen Märchenstraße – der Neujahrsempfang der Stadt Hoya hielt am Sonnabend viele Programmpunkte für die rund 400 Besucher bereit.
„Es ist Zeit, dem Fremdsein entgegenzuwirken“
Katzenschwemme flutet den Geißblatthof in Warpe

Katzenschwemme flutet den Geißblatthof in Warpe

Warpe - Rund 30 Katzen beherbergt Linda Christof im Schnitt auf dem Tier-und Umweltschutzhof Geißblatt in Warpe (Landkreis Nienburg). „Wir stoßen immer wieder an die Grenzen unserer Kapazität“, bittet die Tierpflegerin um Mithilfe. Denn wie andere Tiervermittlungen bekommt der Geißblatthof die Auswirkungen der größer werdenden Katzenschwemme zu spüren.
Katzenschwemme flutet den Geißblatthof in Warpe

Arbeitsreiches Rentnerleben

Verden/Uchte - Von Wiebke Bruns. Das Rentnerleben war einem 66-Jährigen aus Löhne zu langweilig und deshalb arbeitete er als Lastwagenfahrer auf 400-Euro-Basis. Er fuhr bis zu 200 Stunden monatlich, will dafür aber nicht mehr als 400 Euro bekommen haben. Zum Dank habe der Seniorchef ihn manchmal zum Essen eingeladen. Dennoch wurde der Chef jetzt verurteilt. Denn für die Arbeitsleistung hätten Beiträge an die Sozialversicherung abgeführt werden müssen. Das Landgericht Verden befasste sich mit dem Fall.
Arbeitsreiches Rentnerleben
„Rituale sind von großer Bedeutung“

„Rituale sind von großer Bedeutung“

Hassbergen - Der Neujahrsempfang des Heimatvereins Haßbergen ist nach Angaben des Vorsitzenden Heiko Mönch eine gute Gelegenheit, um auf die Aktivitäten des Kulturvereins zurückzublicken und die Pläne für die neue Saison vorzustellen. In seiner Laudatio ging er am Donnerstagabend auf die erfolgreichen Kulturveranstaltungen ein und zählte unter anderem das „Open Air“ mit dem bekannten Schauspieler Axel Prahl, den irischen Abend sowie das Adventskonzert in der Kirche auf.
„Rituale sind von großer Bedeutung“
4700 Kilometer mit dem Fahrrad zum Nordkap

4700 Kilometer mit dem Fahrrad zum Nordkap

Hoya - Reinhard Pantke hat eine eindrucksvolle Reise hinter sich: Im vergangenen Jahr radelte der Braunschweiger 4700 Kilometer bis zum Nordkap. Mit eindrucksvollen Fotos der Landschaft gibt er den Hoyaern nun die Chance, an seinen Erlebnissen teilzuhaben. Am Sonntag, 25. Januar, startet um 11 Uhr eine digitale Diashow mit kurzen Filmen im Filmhof Hoya.
4700 Kilometer mit dem Fahrrad zum Nordkap
"Elon" macht keinen Wirbel

"Elon" macht keinen Wirbel

LANDKREIS. Am Morgen hatte es starke Sturmböen gegeben, ansonsten blieb dem Landkreis Nienburg aber wohl die große Wucht des Orkantiefs „Elon“ erspart, die zunächst befürchtet worden war.
"Elon" macht keinen Wirbel
„Die sind anders unterwegs“

„Die sind anders unterwegs“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. „Sie kommen in die engere Auswahl. Sie hören von mir.“ So endete ein Vorstellungsgespräch im Institut für Beschäftigung und Employability vor kurzem. Eigentlich nicht ungewöhnlich. In diesem Fall schon.
„Die sind anders unterwegs“
Schlechte Noten für Haltestellen

Schlechte Noten für Haltestellen

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Wie können Menschen ihr Mobilitätsverhalten auf dem Arbeitsweg in Hinsicht auf Klima- und Umweltschutz verändern? Mit dieser Frage beschäftigten sich Studenten der Ostfalia-Hochschule am Beispiel des Nienburger Dienstleistungsparks am Meerbachbogen.
Schlechte Noten für Haltestellen
Gegen den Trend

Gegen den Trend

Nienburg - Die Zahl der Verbraucherinsolvenzverfahren im Bezirk des Insolvenzgerichtes Syke ist im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und damit auf einem neuen Höchststand. Über diese Entwicklung informiert die Schuldnerberatung des Paritätischen Nienburg. Zu dem Bezirk gehören laut Schuldenberater Wolfgang Lippel sowohl der Landkreis Diepholz als auch Kreis Nienburg – entsprechend der Sitze der Gerichte in Syke, Nienburg, Diepholz, Stolzenau und Sulingen.
Gegen den Trend
„Äthiopien hautnah“

„Äthiopien hautnah“

Bücken - Um ein Hilfsprojekt des Chors „Choriginell“ in Äthiopien geht es am Mittwoch, 14. Januar, ab 19.30 Uhr in der Kleinkunstdiele in Bücken. Im Rahmen der Reihe „Geschichten von hinter dem Horizont“ sehen die Besucher den Film „Äthiopien hautnah“, der von dem Projekt handelt. Auch ist Zeit für Fragen und Diskussionen zum Thema.
„Äthiopien hautnah“
„Nehmet einander an“

„Nehmet einander an“

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Ein Thema hat die Ansprachen von Landesbischof Ralf Meister und Ministerpräsident Stephan Weil beim Neujahrsempfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Kloster Loccum bestimmt: Beide bezogen Stellung zu der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland und den aktuellen Pegida-Demonstrationen.
„Nehmet einander an“
Landesbischof beim Hasseler Stammtisch

Landesbischof beim Hasseler Stammtisch

Hassel - Den Organisatoren des Hasseler Kirchenstammtischs für Männer um Gerhard Hellpap und Wilhelm Lütjens ist es gelungen, mit Ralf Meister, Landesbischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, erneut einen „Hochkaräter“ als Referenten zu gewinnen.
Landesbischof beim Hasseler Stammtisch
Für ein Mehr an Freiheit

Für ein Mehr an Freiheit

Hannover/Nienburg - „Bei vielen Themen, von der Südlink-Stromtrasse bis zur Struktur der Berufsschullandschaft, ist man als Kommunalpolitiker oft nur ein Getriebener“, so Heiner Werner (FDP). „Eigene Akzente zu setzen, fällt Nienburg und seinen Nachbarkreisen gegenüber der dominierenden Region Hannover sehr schwer.“ Aus diesem Grund haben sich die Liberalen des Kreises kürzlich mit der Regionsfraktion in Hannover getroffen. Wie jetzt aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hatte das Arbeitsgespräch Nienburgs Kreistagsabgeordneten Heiner Werner initiiert.
Für ein Mehr an Freiheit
„Wenn nur die Kälte nicht wäre“

„Wenn nur die Kälte nicht wäre“

Eystrup - Von Alena Staffhorst. Die letzten Wochen waren etwas ganz Besonderes für Leandi Venter. Die 16-Jährige aus Südafrika macht einen Austausch und ist einen Monat lang bei Familie Freymuth in Eystrup zu Gast. „Mir gefällt es hier total gut, wenn es nur nicht so kalt wäre“, sagt sie.
„Wenn nur die Kälte nicht wäre“
Viel Kritik am Haushalt

Viel Kritik am Haushalt

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Nienburgs Stadtrat hat am Abend sowohl der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 als auch der Finanzplanung bis zum Jahr 2018 zugestimmt. In beiden Fällen allerdings nicht einstimmig.
Viel Kritik am Haushalt
Lastwagen gestohlen und in Brand gesetzt

Lastwagen gestohlen und in Brand gesetzt

Nienburg / Landesbergen - Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Montag von einem Betriebsgelände im Forstweg den Lastwagen einer nienburger Gärtnerei- und Floristikfirma. Ausgebrannt wurde er wieder gefunden.
Lastwagen gestohlen und in Brand gesetzt
Nun sind Kaspar, Melchior und Balthasar unterwegs

Nun sind Kaspar, Melchior und Balthasar unterwegs

Rehburg-Loccum - Die katholische Tradition des Sternsingens ist auch in Rehburg-Loccum lebendig. Von der Gemeinde St. Marien sind zehn Sternsinger an zwei Tagen vor Türen getreten, um einen Segen zu bringen und Spenden zu sammeln.
Nun sind Kaspar, Melchior und Balthasar unterwegs
Weltstar trifft auf Hoyaer Gospelchor

Weltstar trifft auf Hoyaer Gospelchor

Wechold - Der Gospel-Chor Good News! aus Hoya bekommt prominenten Besuch: Am Donnerstag, 29. Januar, stehen die rund 20 Frauen zusammen mit der Gospel-Legende Deborah Woodson und ihren Gospelmates auf der Bühne. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der St.-Marien-Kirche in Wechold.
Weltstar trifft auf Hoyaer Gospelchor
Neujahrsreiten in Wechold

Neujahrsreiten in Wechold

Das Neujahrsreiten in Wechold erfreute sich zahlreicher Gäste. Diese genossen die einstudierten Auftritte der Reiter von denen die jüngste erst 3 Jahre alt ist.
Neujahrsreiten in Wechold
Rätselhafter Lkw-Brand in Schuttkuhle

Rätselhafter Lkw-Brand in Schuttkuhle

LANDESBERGEN. Der erste Einsatz für die Kräfte der Ortsfeuerwehr Landesbergen im neuen Jahr ließ nicht lange auf sich warten. Und er ist gleich ziemlich mysteriös.
Rätselhafter Lkw-Brand in Schuttkuhle
Schluss mit „Müssteritis“ und „Hätteritis“

Schluss mit „Müssteritis“ und „Hätteritis“

Bücken - Von Jana Wohlers. Ein schlechtes Gewissen, Scham und Schuldgefühle sind für viele Frauen ständige Begleiter. Ohne Rücksicht auf sich selbst wird geschuftet, doch am Ende scheint die Leistung nie auszureichen. Wie der Ausweg aus einer solchen Denk- und Lebensweise aussehen kann, das erklärte am Samstagmorgen Maike Carls bei einem Frauenfrühstück des Landfrauenvereins Hoya.
Schluss mit „Müssteritis“ und „Hätteritis“
„Einfach leben“ – mit der Betonung auf „einfach“

„Einfach leben“ – mit der Betonung auf „einfach“

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Ein volles Haus mit 170 Teilnehmern an fünf Tagen, als Thema „Einfach leben – soviel du brauchst“ und Angebote von meditativ bis kreativ – so kurz und auch knapp ist die Silvestertagung in der Evangelischen Akademie Loccum zu umreißen.
„Einfach leben“ – mit der Betonung auf „einfach“
„Es ist gut für die Seele, anderen Menschen zu helfen“

„Es ist gut für die Seele, anderen Menschen zu helfen“

Eystrup - Von Alena Staffhorst. Schlaflose Nächte müssen nicht unbedingt etwas Schlechtes sein – das beweist Oliver Wolf. „Ich habe vor einigen Jahren krankheitsbedingt ein paar Nächte nicht geschlafen“, erinnert er sich. „Da hatte ich dann eine Idee.“ Und die kann sich sehen lassen: Vor fünf Jahren gründete sich der gemeinnützige Verein „Hafensänger & Puffmusiker“ in Eystrup. Wolf ist seitdem der Vorsitzende.
„Es ist gut für die Seele, anderen Menschen zu helfen“
Vereinbarung zwischen Kreisstadt und Samtgemeinde soll Schule in Heemsen retten

Vereinbarung zwischen Kreisstadt und Samtgemeinde soll Schule in Heemsen retten

LANDKREIS - von Leif Rullhusen. Anfang kommender Woche geht alles ganz schnell. Am Montag um 16 Uhr stellt der Schulausschuss der Stadt Nienburg womöglich die Weichen für den Fortbestand der Oberschule in Heemsen. Dienstagabend könnte bereits alles in trockenen Tüchern sein. 
Vereinbarung zwischen Kreisstadt und Samtgemeinde soll Schule in Heemsen retten
Brand in Bohnhorster Zimmerei

Brand in Bohnhorster Zimmerei

WARMSEN-BOHNHORST. Zu einem Gebäudebrand in einer Zimmerei in Bohnhorst im Landkreis Nienburg rückten am Freitagvormittag die Feuerwehren aus Bohnhorst, Warmsen, Sapelloh, Brüninghorstedt, Großenvörde, Essern Diepenau und Nordel aus.
Brand in Bohnhorster Zimmerei
Akteure sollen Ehrgeiz spürbar drosseln

Akteure sollen Ehrgeiz spürbar drosseln

Hoya - Von Kurt Henschel. Nicht etwa mit „Schaum vor dem Mund“, sondern mit „entschärftem Ehrgeiz“ sollen die beteiligten Teams beim „Sparkassen-Cup“ der SG Hoya auf dem Parkett der großen Sporthalle im Schulzentrum zu Werke gehen. Das ist der Wunsch des SG-Vorsitzenden Michael Tandecki sowie der Verantwortlichen der Sparkasse Nienburg. Sie haben in den vergangenen Jahren teils überharte Spiele gesehen und wollen diesbezüglich keine Wiederholung.
Akteure sollen Ehrgeiz spürbar drosseln
Akteure sollen Ehrgeiz deutlich drosseln

Akteure sollen Ehrgeiz deutlich drosseln

Hoya - Von Kurt Henschel. Nicht etwa mit „Schaum vor dem Mund“, sondern mit „entschärftem Ehrgeiz“ sollen die beteiligten Teams beim „Sparkassen-Cup“ der SG Hoya auf dem Parkett der großen Sporthalle im Schulzentrum zu Werke gehen. Das ist der Wunsch des SG-Vorsitzenden Michael Tandecki sowie der Verantwortlichen der Sparkasse Nienburg. Sie haben in den vergangenen Jahren teils überharte Spiele gesehen und wollen diesbezüglich keine Wiederholung.
Akteure sollen Ehrgeiz deutlich drosseln