Ressortarchiv: Nienburg

Ständig zu spät zur Schule

Ständig zu spät zur Schule

Winzlar - Von Beate Ney-Janßen. Die Eltern schulpflichtiger Kinder in Winzlar sind ungehalten. Ihre Kinder können mit dem Schulbus den Unterricht nicht mehr rechtzeitig erreichen. Zahlreiche Straßenbaumaßnahmen und eine Schulbus-Planung abseits der Anforderungen machen ihnen das Leben schwer.
Ständig zu spät zur Schule
Indoorplantagen-Prozess: Zweimal Bewährung

Indoorplantagen-Prozess: Zweimal Bewährung

Verden/Eystrup - Von Wiebke Bruns. Bewährungsstrafen in Höhe von neun und 18 Monaten hat die Zweite Große Strafkammer des Landgerichts Verden am Mittwochnachmittag in dem Prozess um eine Cannabis-Indoorplantage in Eystrup verhängt (wir berichteten). Mit dem Urteil endete für die beiden 34 Jahre alten Angeklagten aus Albanien eine siebenmonatige Untersuchungshaft.
Indoorplantagen-Prozess: Zweimal Bewährung
500 Laterne-Fans marschieren durch die Grafenstadt

500 Laterne-Fans marschieren durch die Grafenstadt

Hoya - Der Musikzug der Grafenstadt Hoya und die Freiwillige Feuerwehr Hoya feierten kürzlich zum 24. Mal ihr jährliches Laternenfest.
500 Laterne-Fans marschieren durch die Grafenstadt
Tödlicher Unfall: 70-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Tödlicher Unfall: 70-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Hoya - Zu einem tragischen Unfall mit einem Toten kam es am Mittwochmittag an der Deichstraße in Hoya. Nach  Polizeiangaben vom Unfallort hat eine 70-jährige Frau aus dem Landkreis Verden ihren 71-jährigen Ehemann mit einem Auto überfahren.
Tödlicher Unfall: 70-Jährige überfährt eigenen Ehemann
Untreue Nienburger

Untreue Nienburger

Landkreis - Von Leif Rullhusen. Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Mit dem Ja-Wort schwören sich Hochzeitspaare ewige Treue. Das funktioniert nicht immer. Und im Landkreis Nienburg anscheinend sogar immer seltener.
Untreue Nienburger
520 Gäste beim Volksbanken-Agrarforum: Märkte, Macht und Analysen 

520 Gäste beim Volksbanken-Agrarforum: Märkte, Macht und Analysen 

Bücken - Von Anke Seidel. Die Marktmacht der großen Handelskonzerne beschränken – und die Erzeuger stärken: Genau daran arbeitet die EU-Kommission, wie Georg Häusler als Direktor Ressourcen der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung gestern vor rund 520 Zuhörern bestätigte. Aus Brüssel war er zum Agrarforum der Volksbanken nach Bücken gereist – als einer von sieben Referenten. Sie erläuterten Fakten und skizzierten Perspektiven, nannten Chancen und Herausforderungen für die Landwirtschaft.
520 Gäste beim Volksbanken-Agrarforum: Märkte, Macht und Analysen 
Doenhauser Schützen schaffen „Triple“ beim Verbandsschießen

Doenhauser Schützen schaffen „Triple“ beim Verbandsschießen

Hohenholz - Einen Majestäten-Rundumschlag gelang laut Pressenotiz dem Schützenverein Doenhausen beim Verbandsschießen des Schützenverbands Weser. Nachdem sie im vergangenen Jahr mit Markus Groth schon den zweiten Verbandskönig in Folge stellen konnten, schafften sie mit Marco Müller nun ein „Triple“– den dritten Verbandsschützenkönig in Folge.
Doenhauser Schützen schaffen „Triple“ beim Verbandsschießen
„De Neegste bidde“: Theatergruppe Wechold startet in die neue Saison

„De Neegste bidde“: Theatergruppe Wechold startet in die neue Saison

Wechold - Freunde des plattdeutschen Theaters wollen die Wecholder Theaterspieler in dieser Saison mit dem Stück „De Neegste bidde“ begeistern. Die Gruppe steckt laut Pressemitteilung mitten in den Proben, um ihr Publikum in den kommenden Monaten einige unterhaltsame Stunden zu bescheren.
„De Neegste bidde“: Theatergruppe Wechold startet in die neue Saison
Bürgerbegehren gegen Straßennamen geht in die nächste Runde

Bürgerbegehren gegen Straßennamen geht in die nächste Runde

Hoya/Hilgermissen - Von Rebecca Göllner. 188 Unterschriften hätten sie benötigt, 527 sind es geworden. Gestern reichten Heinz Meyer, Sylke Linke und Jürgen Stegemann aus Hilgermissen mehrere Unterschriftenlisten für ein Bürgerbegehren gegen die Einführung von Straßennamen in Hilgermissen ein. Am 26. Juli hatte die insgesamt 25-köpfige Gruppierung den Antrag bei der Samtgemeinde eingereicht (wir berichteten).
Bürgerbegehren gegen Straßennamen geht in die nächste Runde
Schweringer Fähre in Phase des Umbruchs

Schweringer Fähre in Phase des Umbruchs

Schweringen - „Hinsichtlich des Betriebs der Schweringer Fähre werden sich aus den verschiedensten Gründen ab 2019 einige Dinge ändern“, schreibt der Traditionsverein Schweringer Fähre in einer Pressemitteilung.
Schweringer Fähre in Phase des Umbruchs
13 neue Brandschützer in der Samtgemeinde Hoya

13 neue Brandschützer in der Samtgemeinde Hoya

Samtgemeinde - 13 angehende Feuerwehrleute absolvierten kürzlich die vierwöchige Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Mit der bestandenen Prüfung können Steffen Ahlers, Tobias Behning, Marc Buchholz, Markus Brinker, Elisa Hoppe, Hussein Kheder Rasho, Hauke Koenig, Lukas Martens, Pascal Meyer, Jonas Nordmann, Nils Rippe, Clemens Schwecke und Sebastian Siemsen nun den aktiven Dienst ihrer jeweiligen Ortswehr antreten.
13 neue Brandschützer in der Samtgemeinde Hoya
Stolzenau: Wieder Sachbeschädigungen und Farbschmierereien

Stolzenau: Wieder Sachbeschädigungen und Farbschmierereien

Stolzenau/Uchte - Nach diversen Schmierereien durch den Gebrauch von Farbmakierungskugeln in Stolzenau, sind nun weitere Tatorte, auch mit "normalen" Farbschmierereien bei der Polizei gemeldet worden.
Stolzenau: Wieder Sachbeschädigungen und Farbschmierereien
Nienburg: Audi A6 entwendet

Nienburg: Audi A6 entwendet

Nienburg -  Ein bisher unbekannter Täter entwendete in der Zeit zwischen Samstag, 3. November, 12.30 Uhr und Montag, 5. November, 8.45 Uhr, einen blauen Audi A6 vom Gelände eines Kfz-Handels in Drakenburg, Tredde.
Nienburg: Audi A6 entwendet
Einbruch am Bickbeernhof

Einbruch am Bickbeernhof

Brokeloh - Einbrecher haben versucht, sich auf dem Bickbeernhof in Brokeloh zu bereichern. Jetzt sucht die  Polizei Zeugen. 
Einbruch am Bickbeernhof
24. Laternenfest in Hoya

24. Laternenfest in Hoya

Hoya - Der Musikzug der Grafenstadt Hoya und die Freiwillige Feuerwehr Hoya feierten am Freitag bereits zum 24. Mal ihr jährliches Laternenfest. Rund 500 Besucher erwartete im Gerätehaus der Feuerwehr zunächst ein buntes Rahmenprogramm, bevor der Umzug durch die Stadt startete.
24. Laternenfest in Hoya
Blödsinnig und voll krass

Blödsinnig und voll krass

Hoya - Von Christel Niemann. Der eine lacht über dieses, der andere über jenes. Wobei das eine oft nicht vereinbar mit dem anderen ist. Im Filmhof Hoya ist es am Freitagabend jedoch gelungen, ganz viele Menschen auf einmal zu belustigen und zu begeistern. Dort war bereits zum 20. Mal der „Bremen Vier Comedy Club“ zu Gast.
Blödsinnig und voll krass
Mörderisch lecker

Mörderisch lecker

Eitzendorf  - Wenn sich eine norddeutsche Autorin mit Eitzendorfer Wurzeln, ein Eitzendorfer Koch und der Dörpsverein zusammentun, dann kann schon mal ein plattdeutscher Krimiabend mit Dinner dabei herauskommen, so geschehen am vergangenen Freitag.
Mörderisch lecker
Von Lingen, Reese und Freunde beweisen Zugkraft

Von Lingen, Reese und Freunde beweisen Zugkraft

Bücken - Nur auf der Bühne war noch Platz für fünf Musiker. Der Rest der Kleinkunstdiele Bücken war nicht nur voll besetzt, auch auf den Stehplätzen drängten sich die Zuhörer dicht an dicht.
Von Lingen, Reese und Freunde beweisen Zugkraft
Handgefertigte Babychucks am „laufenden Band“

Handgefertigte Babychucks am „laufenden Band“

Haßbergen - Von Maren Hustedt. Es gibt Tage im Leben von Charlotte Hustedt, an denen sie die Fernsehzeitung, den Roman, den Sudoku-Block und die Schale mit den Keksen oder Gummibärchen vom Wohnzimmertisch räumt. In der Regel sind diese Dinge unentbehrlich für einen entspannten Feierabend der 74-jährigen Haßbergerin. Doch drei- bis viermal im Jahr weichen diese lieb gewonnenen Utensilien zugunsten winziger, gehäkelter Babyschuhe.
Handgefertigte Babychucks am „laufenden Band“
Bremen Vier Comedy Club in Hoya

Bremen Vier Comedy Club in Hoya

Im Filmhof Hoya ist es gelungen, ganz viele Menschen auf einmal und an einem Abend zu belustigen und zu begeistern. Dort war bereits zum 20. Mal der Bremen Vier Comedy Club zu Gast und hat den Filmhof zur Laufstrecke für Komiker gemacht, vor deren Späßen an diesem Abend wahrlich niemand sicher war. In ausgefeilten Wortspielereien wurde gelästert und Tipps und Analysen geliefert oder zur großen Erheiterung des Publikums auch noch eine mit viel Humor gespickte lupenreine Lehrstunde in Sachen Gender-Vergleich abgegeben. Den Fans hat es jedenfalls so gut gefallen, dass der Schlussapplaus nur langsam verebbte und der Bremen Vier Comedy Club bereits für Freitag, 8. März 2019, seine 21. Stippvisite zum Filmhof in Hoya plant.
Bremen Vier Comedy Club in Hoya
Nienburger Adventszauber: Ein teures Vergnügen

Nienburger Adventszauber: Ein teures Vergnügen

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Der Nienburger Adventszauber wird in wenigen Wochen zwischen St. Martinskirche und Rathaus zum vierten Mal Weihnachtsflair verbreiten.
Nienburger Adventszauber: Ein teures Vergnügen
150 Betonstelzen für Nienburgs neues Kinocenter

150 Betonstelzen für Nienburgs neues Kinocenter

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Schweres Gerät perforiert seit zwei Tagen das Erdreich am Nienburger Hafen. Diese Pfahlgründungsarbeiten bilden das Fundament für Nienburgs neues Kinocenter.
150 Betonstelzen für Nienburgs neues Kinocenter
Investitionen in Höhe von 4,6 Millionen Euro für die Freiwilligen Feuerwehren geplant

Investitionen in Höhe von 4,6 Millionen Euro für die Freiwilligen Feuerwehren geplant

Samtgemeinde - Von Horst Friedrichs. 30 .000 Euro gespart: Nur 10. 000 Euro muss die Samtgemeinde Grafschaft Hoya aufwenden, um für einen länger dauernden Stromausfall in ihrer Verwaltung gerüstet zu sein. Das soll mit einem sogenannten Zapfwellengenerator geschehen, der mit dem neuen Fendt-Schlepper des Samtgemeinde-Bauhofs betrieben wird. Ursprünglich waren für ein eigenständiges Dieselaggregat auf einem Zweiachshänger bereits 40 000 Euro im Haushaltsplan bereitgestellt worden. Nach dieser Veranschlagung hatte der Bauhof den neuen Schlepper erhalten, über dessen Zapfwelle ein Stromaggregat ohne eigenen Motor betrieben werden kann.
Investitionen in Höhe von 4,6 Millionen Euro für die Freiwilligen Feuerwehren geplant
Auf 888 Seiten erfahren Leser mehr über die Geschichte von Wechold

Auf 888 Seiten erfahren Leser mehr über die Geschichte von Wechold

Wechold - Nach knapp vierjähriger, teilweise sehr intensiver Arbeit, konnte jetzt der redaktionelle Teil der neuen Wecholder Ortschronik fertiggestellt werden. Da teilt der Heimatverein Wecheln und ümto, der die Herausgabe übernehmen wird, in einer Pressemeldung mit. Die Drucklegung und Einbindung des Buchs sollen – sofern alles glatt läuft –  Ende dieses Monats abgeschlossen und das Werk anschließend der Öffentlichkeit übergeben werden. Der genaue Termin, Vertriebswege und weitere Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Auf 888 Seiten erfahren Leser mehr über die Geschichte von Wechold
Stolzenau: Schüsse auf Außenjalousie

Stolzenau: Schüsse auf Außenjalousie

Stolzenau - Ein oder mehrere unbekannte Personen haben mutmaßlich mit einer Softair-Pistole auf die heruntergelassene Außenjalousie eines Wohnhauses in der Voßstraße in Stolzenau geschossen.
Stolzenau: Schüsse auf Außenjalousie
Schlechter Halloween-Scherz? - Unbekannte schießen auf Haus in Stolzenau

Schlechter Halloween-Scherz? - Unbekannte schießen auf Haus in Stolzenau

Soltzenau - Unbekannte haben an Halloween auf die Jalousie eines Hauses in Stolzenau (Landkreis Nienburg) mindestens zwei Schüsse abgefeuert.
Schlechter Halloween-Scherz? - Unbekannte schießen auf Haus in Stolzenau
Nienburg: Einbruch in Einfamilienhaus

Nienburg: Einbruch in Einfamilienhaus

Nienburg - Unbekannte Täter haben die Abwesenheit des Eigentümers genutzt, um in ein Einfamilienhaus im Lindenweg in Nienburg einzubrechen.
Nienburg: Einbruch in Einfamilienhaus
Kirchen-Rätsel „Kumm-Rin-Ruum“ in Wechold ist ein großer Erfolg

Kirchen-Rätsel „Kumm-Rin-Ruum“ in Wechold ist ein großer Erfolg

Wechold - Einfach so in die Kirche gehen? Wer das plante, hatte keine Chance, zumindest nicht am Reformationstag in Wechold. „Hier kommst du nicht hinein! Gehe dahin, wo die Toten sind, bevor sie ins Erdreich gesenkt werden!“, hieß es auf einer Tafel am Kircheneingang. Dort begann das nachmittägliche Rätsel rund um Martin Luther, das sich Pastorin Friederike Werber und Gaby Baum einfallen ließen.
Kirchen-Rätsel „Kumm-Rin-Ruum“ in Wechold ist ein großer Erfolg
Hoyaer Polizeidienststelle ist nun ein Kommissariat

Hoyaer Polizeidienststelle ist nun ein Kommissariat

Hoya - Von Rebecca Göllner. Seit vier Wochen hat das neu eingerichtete Polizeikommissariat in Hoya schon seinen Betrieb aufgenommen (wir berichteten), Donnerstag fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Hoyaer Rathaus die offizielle Einweihung statt. Zum Bereich der Polizeiinspektion (PI) Schaumburg/Nienburg gehören damit nun sechs Kommissariate sowie 20 Polizeidienststellen.
Hoyaer Polizeidienststelle ist nun ein Kommissariat
„Rehburgs bester Comedian“ feiert Debüt in Berlin

„Rehburgs bester Comedian“ feiert Debüt in Berlin

Rehburg - Sprüche klopfen – das hat der Rehburger Marcel Busse schon immer gerne gemacht. Nun hat er sich in Berlin ein erstes Mal als Comedian versucht – und das hat für ihn eine Lawine in Gang gesetzt.
„Rehburgs bester Comedian“ feiert Debüt in Berlin
Ohne Führerschein mit 140 Stundenkilometern durch Drakenburg gerast

Ohne Führerschein mit 140 Stundenkilometern durch Drakenburg gerast

Drakenburg - Mit rund 140 Kilometern pro Stunde ist ein 23-Jähriger mit seinem Auto bei Nienburg durch mehrere Ortschaften gerast.
Ohne Führerschein mit 140 Stundenkilometern durch Drakenburg gerast