Ressortarchiv: Nienburg

Aktion des Landvolks Mittelweser bringt Pastoren und Landwirte zusammen

Aktion des Landvolks Mittelweser bringt Pastoren und Landwirte zusammen

„Jesus ist auch direkt zu den Menschen gekommen. Man darf sich als Kirche nicht darauf verlassen, dass die Menschen zu uns kommen“, findet Michael Weiland. Deshalb ließ sich Hassels neuer Pastor auch nicht zweimal bitten, als ihn das Landvolk Mittelweser und der Kirchenkreis Syke-Hoya gemeinsam dazu einluden, zusammen mit Landwirt Ralf Straßburg das erste Tandem der neuen Aktion „Pastor trifft Bauer“ zu bilden.
Aktion des Landvolks Mittelweser bringt Pastoren und Landwirte zusammen
Trecker so weit das Auge reicht

Trecker so weit das Auge reicht

Eitzendorf – 80 Oldtimer-Trecker nahmen an der zweiten Ausfahrt der Interessengemeinschaft „Ole Schüün“ (Magelsen) und des Dörpsvereins Eitzendorf teil. Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer aus Österreich. „Er hat einen Leihtrecker bekommen“, sagten die Organisatoren Ralf Winkler und Hartmut Westermann.
Trecker so weit das Auge reicht

Landgericht Bielefeld verurteilt Einbrecher-Quartett

Sie haben nicht die legendäre schwarze Binde vor den Augen, aber Panzerknacker kann man sie trotzdem nennen. Ein halbes Jahr lang saß das Quartett aus dem Mühlenkreis vor dem Landgericht in Bielefeld – und sitzt demnächst als Trio im Knast. Einkaufsmärkte und Tresore waren ihre Spezialität.
Landgericht Bielefeld verurteilt Einbrecher-Quartett
Noch keine Einigung über Zukunft der Wissensburg

Noch keine Einigung über Zukunft der Wissensburg

Nienburg - Was bringt die „Wissensburg“ den Menschen für die Zukunft? Diese Frage galt es in der gemeinsamen Sitzung des Kultur-, Sozial- und Schulausschusses zu beantworten und damit einer endgültigen Entscheidung für oder gegen die „Wissensburg“ den Weg zu ebnen.
Noch keine Einigung über Zukunft der Wissensburg
„Hafensänger & Puffmusiker“ fördern 10 Aktionen

„Hafensänger & Puffmusiker“ fördern 10 Aktionen

Landkreis Nienburg - Von Wiebke Bruns. Vor knapp zehn Jahren wurde der Verein „Hafensänger & Puffmusiker“ in Eystrup gegründet. Unter dem ungewöhnlichen Namen wird nicht musiziert, sondern mit knapp 700 Mitgliedern „körperlich und sozial benachteiligten Kindern“ geholfen.
„Hafensänger & Puffmusiker“ fördern 10 Aktionen
Ein Stück Sizilien in der Leinstraße: "La Bottega" zieht in Kaufmannsladen Dellemann

Ein Stück Sizilien in der Leinstraße: "La Bottega" zieht in Kaufmannsladen Dellemann

Nienburg - Von Janina Stosch. Bis 1994 konnte man in der Leinstraße 21 im Laden von August Dellemann Lebensmittel und die besonders bei Schülern beliebten „Matschbrötchen“ kaufen. Auch der Nienburger Francesco Daidone gehörte zu den Schülern, die nach dem Unterricht gerne zu Dellemanns gegangen sind.
Ein Stück Sizilien in der Leinstraße: "La Bottega" zieht in Kaufmannsladen Dellemann
Ausfahrt der Oldtimer-Trecker

Ausfahrt der Oldtimer-Trecker

80 Oldtimer-Trecker nahmen an der Ausfahrt teil. Start war in Magelsen. Von dort aus ging es zum Ziel nach Eitzendorf.
Ausfahrt der Oldtimer-Trecker
Fahrradrallye „Grafschaft Hoya ist mobil“

Fahrradrallye „Grafschaft Hoya ist mobil“

Bereits zum 21. Mal starteten zahlreiche Radler am Himmelfahrtstag bei der mobilen Gewerbeschau „Grafschaft Hoya ist mobil“.
Fahrradrallye „Grafschaft Hoya ist mobil“
Feuer auf B6: Fahrer von Gefahrgut-Lkw verhindert Vollbrand

Feuer auf B6: Fahrer von Gefahrgut-Lkw verhindert Vollbrand

Meinkingsburg - Von Jan Habermann. Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Feuerwehren Husum, Groß Varlingen und Linsburg am Mittwoch in den Mittagsstunden alarmiert.
Feuer auf B6: Fahrer von Gefahrgut-Lkw verhindert Vollbrand
Sechste Oldtimer-Tour mit Raritäten, Kleinwagen und Rollern

Sechste Oldtimer-Tour mit Raritäten, Kleinwagen und Rollern

Eystrup – Aus ganz Norddeutschland kamen kürzlich sie nach und nach auf eigener Achse und viele begleitet vom typischen Sound ihrer Zweitaktmotoren angetuckert, 25 Kleinwagen und 13 Roller, um sich beim Treffen vor dem Alten Güterschuppen in Eystrup zu präsentieren.
Sechste Oldtimer-Tour mit Raritäten, Kleinwagen und Rollern
1600 Euro Spendengelder kommen bei Charity-Aktion zusammen

1600 Euro Spendengelder kommen bei Charity-Aktion zusammen

„Es geht hier um Solidarität und Menschlichkeit“, sagte Hoyas Bürgermeisterin Anne Sophie Wasner, als sie jetzt den zweiten Charitylauf „Schäfchen läuft für Lotte“ auf dem Sportplatz an der Rudolf-Harbig-Straße in der Grafenstadt eröffnete. Marianne aus Hoya, Vorsitzende des Vereins „Schäfchen läuft für Lotte, Leukodystrophien und Menschen“, dankte den zahlreichen Sponsoren und den aktiven Helfern und Unterstützern der Veranstaltung. Am Ende, so teilte sie Dienstag mit, kamen Spenden von insgesamt rund 1600 Euro zusammen. Zudem erhält der Verein zur Förderung des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Registers (NKR) rund 100 Euro aus dem Erlös des Bratwurstverkaufs.
1600 Euro Spendengelder kommen bei Charity-Aktion zusammen
Für Lotte: Charitylauf in Hoya

Für Lotte: Charitylauf in Hoya

Hoya – „Es geht hier um Solidarität und Menschlichkeit“, sagte Hoyas Bürgermeisterin Anne Sophie Wasner, als sie jetzt den zweiten Charitylauf „Schäfchen läuft für Lotte“ auf dem Sportplatz an der Rudolf-Harbig-Straße in der Grafenstadt eröffnete. Marianne aus Hoya, Vorsitzende des Vereins „Schäfchen läuft für Lotte, Leukodystrophien und Menschen“, dankte den zahlreichen Sponsoren und den aktiven Helfern und Unterstützern der Veranstaltung. Am Ende, so teilte sie der Kreiszeitung gestern mit, kamen Spenden von insgesamt rund 1 600 Euro zusammen.
Für Lotte: Charitylauf in Hoya
Oldtimer-Treffen in Eystrup

Oldtimer-Treffen in Eystrup

Aus ganz Norddeutschland kamen sie nach und nach auf eigener Achse und viele begleitet vom typischen Sound ihrer Zweitaktmotoren angetuckert, 25 Kleinwagen und 13 Roller, um sich beim Treffen vor dem Alten Güterschuppen in Eystrup zu präsentieren.
Oldtimer-Treffen in Eystrup
Martin Franke bleibt Bürgermeister

Martin Franke bleibt Bürgermeister

Martin Franke bleibt Rehburg-Loccums Bürgermeister. Mit 66,61 Prozent der Stimmen siegte er gegen seine Kontrahentin Andrea Eichner, auf die 33,39 Prozent Stimmenanteil entfielen. Als „deutliches Mandat“ für ihn bezeichnete Franke die Wahl, mit der er nun bis Ende Oktober 2026 Bürgermeister bleiben wird. Wirkliche Freude kam bei ihm dennoch nicht auf – angesichts von rund zwei Drittel der Stimmen.
Martin Franke bleibt Bürgermeister
Detlev Kohlmeier gewinnt Landratswahl und hat bereits zwei Ziele im Visier

Detlev Kohlmeier gewinnt Landratswahl und hat bereits zwei Ziele im Visier

Detlev Kohlmeier ist mit 81,36 Prozent in seinem Amt als Landrat bestätigt worden und geht damit in seine zweite Amtszeit. Bei der Wahl ohne Gegenkandidaten gab es keine heftige Überraschung. Damit bleibt der 58-Jährige den Kreis-Nienburgern als Verwaltungschef erhalten. 
Detlev Kohlmeier gewinnt Landratswahl und hat bereits zwei Ziele im Visier
Familie steht im Mittelpunkt: Aktionstag an der Oberschule

Familie steht im Mittelpunkt: Aktionstag an der Oberschule

Hoya - Von Horst Friedrichs. In der Samtgemeinde Grafschaft Hoya lebt man gut – wie gut, davon konnten sich Erwachsene und Kinder am Sonntag auf dem Gelände der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya ein Bild machen. Vier Stunden lang herrschte dort am Nachmittag ein reges Treiben. Helle Stimmen von Mädchen und Jungen mischten sich in die Gespräche von Eltern, Großeltern und Geschwistern, und die Begleitmusik war den verschiedenen Generationen angepasst – beim zweiten Tag der Familie. Für die vielen Besucher gab es auf dem Außengelände und in der Aula der Oberschule vielfältige Informationen und ein buntes Rahmenprogramm.
Familie steht im Mittelpunkt: Aktionstag an der Oberschule
Jugendwehr Hilgermissen verteidigt Wanderpokal

Jugendwehr Hilgermissen verteidigt Wanderpokal

Wechold – Die jährlichen Samtgemeinde-Feuerwehrwettbewerbe der Grafschaft Hoya, in diesem Jahr ausgerichtet von den Brandschützern aus Hilgermissen-Ubbendorf, gingen am Wochenende über die Bühne. Den Auftakt machten am Freitagnachmittag die Kinder- und Jugendfeuerwehren auf dem Jugendfeuerwehrplatz in Wechold.
Jugendwehr Hilgermissen verteidigt Wanderpokal
Zweiter Tag der Familie in Hoya

Zweiter Tag der Familie in Hoya

Hoya – In der Samtgemeinde Grafschaft Hoya lebt man gut – wie gut, davon konnten sich Erwachsene und Kinder am Sonntag auf dem Gelände der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya ein Bild machen. Vier Stunden lang herrschte dort am Nachmittag ein reges Treiben. Helle Stimmen von Mädchen und Jungen mischten sich in die Gespräche von Eltern, Großeltern und Geschwistern, und die Begleitmusik war den verschiedenen Generationen angepasst – beim zweiten Tag der Familie.
Zweiter Tag der Familie in Hoya
Nienburger Spargellauf 2019 in Bildern

Nienburger Spargellauf 2019 in Bildern

Die Lange Straße in Nienburg ist erneut zur bunten Fanmeile geworden: Mit jeder Menge Unterstützung haben fast 2000 Starter den Nienburger Spargellauf gemeistert. 
Nienburger Spargellauf 2019 in Bildern
Leistungswettbewerbe der Feuerwehren in Hoya

Leistungswettbewerbe der Feuerwehren in Hoya

Anlässlich der jährlichen Samtgemeindewettbewerbe starteten am Sonnabend 18 Gruppen aus den Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Grafschaft Hoya in den Modulen Löschangriff, Kuppeln und Fahrprüfung in Ubbendorf. Den Wanderpokal sicherte sich die Feuerwehr Gandesbergen. Zudem unterstützten die Wehren die Aktion „Schäfchen läuft für Lotte“.
Leistungswettbewerbe der Feuerwehren in Hoya
B6 wieder frei nach Unfall zwischen Neulohe und Wietzen

B6 wieder frei nach Unfall zwischen Neulohe und Wietzen

Wietzen - Aufgrund eines Verkehrsunfalls ist die Bundesstraße 6 zwischen Neulohe und Wietzen komplett gesperrt.
B6 wieder frei nach Unfall zwischen Neulohe und Wietzen
Die Grünen sind die klaren Gewinner der Europawahl

Die Grünen sind die klaren Gewinner der Europawahl

Samtgemeinde – Die Christdemokraten (CDU) haben in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya die Nase vorn und kommen bei der Europawahl auf 31,5 Prozent der Stimmen. Im Vergleich zu 2014 verlieren sie etwa neun Prozentpunkte der Wählerstimmen.
Die Grünen sind die klaren Gewinner der Europawahl
THW funktioniert auch ohne Männer

THW funktioniert auch ohne Männer

Hoya - Von Horst Friedrichs. „Schwere Technik schreckt Frauen nicht“, sagte Niedersachsens Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta, und den Beweis gab es auf der Stelle: Nur kurz waren die Begrüßungsansprachen in Halle 9a des THW-Ausbildungszentrums Hoya, dann packten beim ersten bundesweiten Helferinnentag am Samstag alle an. Auf dem freien Gelände rund um die Halle waren die 92 Teilnehmerinnen aus sämtlichen Teilen der Bundesrepublik Deutschland mit Eifer bei der Sache. Mit Autokran, Bagger und Radlader zeigten sie, dass die Landtagspräsidentin weiß, wovon sie spricht.
THW funktioniert auch ohne Männer
Helferinnentag in der THW-Bundesschule in Hoya

Helferinnentag in der THW-Bundesschule in Hoya

Helferinnentag in der THW-Bundesschule in Hoya
Helferinnentag in der THW-Bundesschule in Hoya
Nachwuchs-Wettbewerbe der Kinderfeuerwehren 

Nachwuchs-Wettbewerbe der Kinderfeuerwehren 

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Grafschaft Hoya machten am Freitag den Auftakt zu den dreitägigen Wettbewerben, in diesem Jahr ausgerichtet von der Freiwilligen Feuerwehr Hilgermissen-Ubbendorf. Die zehn Gruppen aus den Kinderfeuerwehren sammelten spielerisch Punkte beim Wikingerkegeln und die vier Gruppen der Jugendwehren maßen sich im A-Teil der Bundeswettbewerbe.
Nachwuchs-Wettbewerbe der Kinderfeuerwehren 
Alle ziehen an einem Strang

Alle ziehen an einem Strang

Warpe - Von Regine Suling. Wenn man hört, wie sie von „Frühlingsluft in Stangen“ oder „dem blauen Gesundheitswunder“ schwärmt, dann merkt man, dass Spargel und Kulturheidelbeeren das Steckenpferd von Alice Schindler-Mertens sind. Gerade auf dem weißen Gold liegt aktuell der Fokus des Betriebs, den sie gemeinsam mit ihrem Mann Clemens Mertens betreibt. Rund 250 Saisonarbeitskräfte und 60 Verkaufskräfte und -fahrer sind insgesamt im Einsatz. „Wenn das Team in der Saison sprungartig anwächst, ist ein faires und fröhliches Miteinander extrem wichtig“, betont Alice Schindler-Mertens. Ihr Mann, der selbst aus Bonn stammt, versichert augenzwinkernd: „Ich als Rheinländer bin hier voll integriert und fühle mich total wohl.“
Alle ziehen an einem Strang
Das Weserbeatz-Festival der Rock-Ini Nienburg ist Pflichtprogramm für Faschismus-Gegner

Das Weserbeatz-Festival der Rock-Ini Nienburg ist Pflichtprogramm für Faschismus-Gegner

Als Ende 2016 40 Mitglieder des als rechtsradikal eingestuften Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen in Nienburg aufmarschierten, zeigten viele heimische Institutionen: „Wir wollen euch hier nicht!“ Neben vielbeachteten Gegendemonstrationen von Verbänden, Vereinen und Mitgliedern der antifaschistischen Bewegung ist eine Idee entstanden, wie man das unerwünschte Gedankengut vertreiben kann: laute Musik, ohne Kompromisse. Die Rock-Ini Nienburg rief das Weserbeatz-Festival ins Leben. Am Samstag, 8. Juni, kommen dafür wieder alle, die gegen Rassismus feiern wollen, auf der Festwiese in Nienburg zusammen. Aushängeschild ist in diesem Jahr niemand geringeres als die über die Szene hinaus bekannte, hochpolitische Punk-Band ZSK.
Das Weserbeatz-Festival der Rock-Ini Nienburg ist Pflichtprogramm für Faschismus-Gegner
Erschossener Wolf ist nicht Rodewalder Rüde

Erschossener Wolf ist nicht Rodewalder Rüde

Celle/Hannover. Ist der Rodewalder Problemwolf illegal erschossen worden? Das Niedersächsische Umweltministerium klärt auf. 
Erschossener Wolf ist nicht Rodewalder Rüde
Erdloch-Prozess: Widersprüchliche Aussagen bekannt

Erdloch-Prozess: Widersprüchliche Aussagen bekannt

Verden/Duddenhausen - Von Wiebke Bruns. Ende Dezember 2015 wurde auf einem Hof in Asendorf-Hohenmoor (Kreis Diepholz) ein 83 Jahre alter Mann brutal getötet. Ein Mann aus Süstedt wurde deshalb später am Landgericht Verden zu vier Jahren Haft verurteilt. Nicht wegen Mordes oder Totschlag, sondern wegen vorsätzlichen Vollrausches.
Erdloch-Prozess: Widersprüchliche Aussagen bekannt
BASF-Jubiläum in Nienburg: Engagierte Mannschaft seit 25 Jahren

BASF-Jubiläum in Nienburg: Engagierte Mannschaft seit 25 Jahren

Nienburg. Von Johanna Müller. Mit einem großen Familienfest ist am gestrigen Freitag das 25-jährige Bestehen des Nienburger Katalysatorenwerks im Stadtteil Nordertor gefeiert worden.
BASF-Jubiläum in Nienburg: Engagierte Mannschaft seit 25 Jahren
"Fridays for Future"-Demo in Nienburg

"Fridays for Future"-Demo in Nienburg

Nienburg - Bereits zum zweiten Mal zogen die Nienburger Schüler durch die Straßen und setzten sich für den Klimaschutz ein. 
"Fridays for Future"-Demo in Nienburg
Spargellauf steuert auf Rekordbeteilgung zu

Spargellauf steuert auf Rekordbeteilgung zu

Nienburg - von Leif Rullhusen. Rund um die Strecke des Nienburger Spargellaufs bleibt alles beim Alten. Auf der Strecke könnte es neue Bestzeiten geben.
Spargellauf steuert auf Rekordbeteilgung zu
Clogging Convention bringt drei Tage lang Tanzwütige zusammen

Clogging Convention bringt drei Tage lang Tanzwütige zusammen

Loccum – Es klackert in Rehburg-Loccums Stadtsporthalle ebenso wie in der „Halle für alle“ nebenan. 220 Tänzer mit Metallplättchen unter den Schuhen sorgen für das vielstimmige Geräusch. Was in den Pausen leicht gewöhnungsbedürftig ist, wird immer dann, wenn Musik ertönt, zu einem einheitlichen Rhythmus. Dann formieren sich die Clogger – also die Tänzer – mit ihren Taps, den Metallbeschlägen unter den Schuhen, in langen Reihen vor der Bühne und lassen ihre Füße in dem Takt auf den Boden kommen, den der Trainer (Constructor) vorgibt. So begann die erste Clog Convention in Loccum.
Clogging Convention bringt drei Tage lang Tanzwütige zusammen
„Es gibt keine Denkverbote“

„Es gibt keine Denkverbote“

Hoyerhagen - Von Regine Suling. Rund 30 Menschen wollten mehr über das Modellvorhaben „Soziale Dorfentwicklung“ erfahren und kamen am Mittwochabend zu einem ersten Treffen ins Dorfgemeinschaftshaus nach Hoyerhagen. Gleich am ersten Abend sollten sie miteinander ins Gespräch kommen. Über ihre Erwartungshaltung an das Projekt. Und über das, was in ihren Gemeinden gut läuft – und was vielleicht verbesserungswürdig ist.
„Es gibt keine Denkverbote“
Feuerwehr probt den Ernstfall

Feuerwehr probt den Ernstfall

Hohenholz – Das Obergeschoss eines Zweifamilienhauses brennt, Personen werden vermisst, das Untergeschoss ist verqualmt, wodurch einer weiteren Person auf dem Balkon der Fluchtweg versperrt wird. Dieses täuschend echte Szenario spielte sich jetzt im Hämelhauser Ortsteil Hohenholz ab. Es handelte sich jedoch zum Glück nicht um einen Ernstfall, sondern um eine Alarmübung, die Hämelhausens Ortsbrandmeister Sebastian Rehmstedt ausgearbeitet hatte. Ziel war es, eine Brandbekämpfung mit gleichzeitiger Menschenrettung zu üben.
Feuerwehr probt den Ernstfall

Paar aus Hoyerhagen handelt mit Cannabis

Nienburg - Von Andreas Wetzel. Ein 30-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau aus Hoyerhagen waren jetzt vor dem Schöffengericht Nienburg angeklagt, im Januar 2018 in Hoyerhagen mit Cannabisprodukten in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Im Rahmen einer Durchsuchung hatte die Polizei in der gemeinsamen Wohnung der beiden Angeklagten etwa 75 Gramm Marihuana gefunden. Der 30-Jährige soll mit den Betäubungsmitteln gehandelt und die 28-Jährige ihn dabei unterstützt haben, lautete die Anklage.
Paar aus Hoyerhagen handelt mit Cannabis
Kind totgeschüttelt: Geständige Mutter voll schuldfähig

Kind totgeschüttelt: Geständige Mutter voll schuldfähig

Raddestorf - Als voll schuldfähig stuft der psychiatrische Sachverständige Prof. Dr. Norbert Leygraf die 25 Jahre alte Angeklagte aus der Gemeinde Raddestorf ein, die im Oktober 2018 ihrem Baby ein tödliches Schütteltrauma zugefügt haben soll.
Kind totgeschüttelt: Geständige Mutter voll schuldfähig
Bürgermeister-Wechsel in Stolzenau

Bürgermeister-Wechsel in Stolzenau

Stolzenau - Von Robin Grulke. Die Nienburger Kreisverwaltung hatte gestern einen brisanten Fall zu prüfen: Friedhelm Siemann (SPD), Bürgermeister der Gemeinde Stolzenau, tritt zum Monatsende nach gerade einmal zweieinhalb Jahren im Amt zurück. Auch Ernst Friedrich Dierking von der CDU, einer der gleichberechtigten Stellvertreter, legt sein Amt nieder. Hintergrund der Untersuchung war ein Medienbericht, demzufolge es 2016 geheime Absprachen zwischen SPD und CDU gegeben haben soll.
Bürgermeister-Wechsel in Stolzenau
Gemeindefeuerwehrtag in Lemke: Blaulichtmeile unter blauem Himmel

Gemeindefeuerwehrtag in Lemke: Blaulichtmeile unter blauem Himmel

Lemke - Von Uwe Schiebe. Der Wettergott muss aus Lemke kommen: Bei hochsommerlichen Temperaturen fand im Lemker Gewerbegebiet der Gemeindefeuerwehrtag statt.
Gemeindefeuerwehrtag in Lemke: Blaulichtmeile unter blauem Himmel
Der Alltag in der Kaserne: Frauen aus der Bundeswehr berichten

Der Alltag in der Kaserne: Frauen aus der Bundeswehr berichten

Zwölf Prozent aller Soldaten sind weiblich. Viele berichten über Sexismus, nicht aber diese. Sie sind sich einig: Frauen in der Bundeswehr sind mittlerweile zur Normalität geworden. Hier berichten sie über ihren Alltag in der Kaserne, ihre Werdegänge und Familie. 
Der Alltag in der Kaserne: Frauen aus der Bundeswehr berichten
Auf das Fahrrad, fertig, los!

Auf das Fahrrad, fertig, los!

Hoya - Von Horst Friedrichs. Eine Überfahrt mit der Weserfähre in Schweringen gehört in diesem Jahr zu den Höhepunkten des Veranstaltungs-Hits mobile Gewerbeschau mit dem Titel „Grafschaft Hoya ist mobil“. Es ist die 21. Fahrradrallye, die als Vatertagstour am Himmelfahrtstag, 30. Mai, stattfindet. Den Streckenverlauf und die Stationen stellten York Schmelter und Stephanie Krüger von der Wirtschaftsförderung der Samtgemeinde Grafschaft Hoya kürzlich während eines Pressegesprächs im Rathaus der Grafenstadt vor. Bis zu 2500 Teilnehmer werden auf ihren Fahrrädern auch dieses Mal am Start- und Zielpunkt auf dem Gelände von Thöles Landguthotel in Bücken erwartet.
Auf das Fahrrad, fertig, los!
Schüler setzen deutliches Zeichen für Demokratie

Schüler setzen deutliches Zeichen für Demokratie

Nienburg - von Leif Rullhusen. Sie waren definitiv keine Schönwetter-Demonstranten.
Schüler setzen deutliches Zeichen für Demokratie
Praktikum bei der Langendammer Streitkräftebasis

Praktikum bei der Langendammer Streitkräftebasis

Nienburg/ Langendamm - Von Hartmut Grulke. Die Herausforderungen des Soldatenberufes kennenlernen und einen persönlichen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Streitkräftebasis im und für den Einsatz zu gewinnen. Diese Möglichkeit haben 27 Teilnehmer eines derzeit laufenden einwöchigen „Truppen-Praktikums“, welches als 22. Dienstliche Veranstaltung zur Information in der Streitkräftebasis (InfoDVagSKB) vom Zentrum Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr in Nienburg ausgerichtet wird.
Praktikum bei der Langendammer Streitkräftebasis
Spahn will das Vertrauen zurückgewinnen

Spahn will das Vertrauen zurückgewinnen

Warpe - Zu einer unter dem Motto „Anpacken. Für Europa“ stehenden Informationsveranstaltung aus Anlass der Europawahl am 26. Mai hatte der CDU-Kreisverband Nienburg am Freitag ins Landhaus Hüneke in Nordholz eingeladen. Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke konnte am Abend den Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn, den Vorsitzenden der Jungen Union Deutschland und Kandidaten für das Europäische Parlament Tilmann Kuban sowie weitere Landtagsabgeordnete und Kommunalpolitiker und etwa 100 Gäste begrüßen.
Spahn will das Vertrauen zurückgewinnen
Kinder erleben wollige Schnuppernasen

Kinder erleben wollige Schnuppernasen

Warpe - „Ich bin ein Lamm und suche meine Mutter“, ruft die achtjährige Paula ausgelassen und schnuppert eifrig am Arm ihrer Spielkameradin. Soeben hat sie gelernt, dass Lämmer ihre Mutter am Geruch erkennen. Das Schnupperspiel, das sie dazu mit neun weiteren Mädchen spielt, haben sich für diesen Nachmittag die Betreuerinnen vom Verein „Naturtalent“ ausgedacht. Es dient dazu, den Kindern die Lebensweise und vor allem die besonderen Talente von Schafen nahe zu bringen.
Kinder erleben wollige Schnuppernasen
Australische Klänge in der Martinskirche

Australische Klänge in der Martinskirche

Hoya - Von Horst Friedrichs. Eines seiner neuen Projekte heißt „New Coastline“: Ben Riddle ist ein Australier in Paris, und gemeinsam mit einer amerikanischen Rockband produzierte er eine CD über jene Küstenlinien, die den Begriff Heimat thematisieren. Am Samstagabend sang Ben Riddle den Titelsong des Albums zwar nicht in Küstennähe, aber immerhin am Weserufer. Jeanette Atherton hatte ihn aus seinem Wohnort in Frankreich nach Hoya geholt. Im Kulturzentrum alte Martins-kirche bestritt er ein Konzert gemeinsam mit seinen Landsleuten Tim McMillan und Rachel Snow, die in der Nähe der deutschen Hauptstadt leben. Die drei Künstler mit globalem Bekanntheitsgrad gestalteten eine „Australien Night“, an der Sven Dierkes von „Glutrausch“ mit einem typisch amerikanischen Barbecue beteiligt war.
Australische Klänge in der Martinskirche
Leese: Unbekannte reißen AFD-Wahlplakate ab

Leese: Unbekannte reißen AFD-Wahlplakate ab

Leese - Der Kreisvorstand der AFD Nienburg/Schaumburg zeigt bei der Polizei Stolzenau eine Sachbeschädigung an.
Leese: Unbekannte reißen AFD-Wahlplakate ab
Einbruch im Nordertor: Bewohner schlafen im OG, als Täter nach Beute suchen

Einbruch im Nordertor: Bewohner schlafen im OG, als Täter nach Beute suchen

Nienburg - Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus in der Wöhrter Straße im Nienburger Nordertor:  Die oder der Täter konnten unbemerkt und unerkannt mit ihrer Beute entkommen.
Einbruch im Nordertor: Bewohner schlafen im OG, als Täter nach Beute suchen
„Achtersinnige Geschichten ut dat Lewen“ mit Falco Weerts und Helmut Fellermann

„Achtersinnige Geschichten ut dat Lewen“ mit Falco Weerts und Helmut Fellermann

Eystrup - Der Heimatverein Eystrup hatte am Samstag zu einem plattdeutschen Abend in den Alten Güterschuppen am Eystruper Bahnhof eingeladen, zu dem Anne Graue vom Vorstand neben etwa 100 Gästen den Autor und Moderator Falko Weerts begrüßen konnte. Der 77-jährige „Plattsnacker“ aus Kirchweyhe ist einem breiten Publikum noch bestens durch die Fernsehsendung „Talk op Platt“ des Norddeutschen Rundfunks in Erinnerung, die er an der Seite von Gerlind Rosenbusch zwischen 1995 und 2006 etwa 120 Mal moderierte. Darüber hinaus hat er aber auch in Filmen mitgewirkt, lange Jahre die plattdeutschen Nachrichten auf Radio Bremen gesprochen und mehrere Bücher verfasst, die in einem eigenen Verlag erschienen sind.
„Achtersinnige Geschichten ut dat Lewen“ mit Falco Weerts und Helmut Fellermann
Geschichte erleben

Geschichte erleben

Hoya - Von Horst Friedrichs. Ein Park erwacht aus dem Schweigen seiner Geschichte: Der Bürgerpark in Hoya wird quicklebendig. Ein Museum und ein Gymnasium bewirken das. Die Menschen von heute, die hinter diesen Institutionen stehen, rufen das Werk von Menschen der Vergangenheit ins Leben zurück – auf eine hochaktuelle Weise und mit geradezu explosiver Kreativität. Sie nennen sich „Parkentdecker“, sind Gymnasiasten und formierten sich dank eines museumspädagogischen Projekts, das dem Heimatmuseum Grafschaft Hoya jetzt den „Förderpreis Museumspädagogik 2018“ der VGH-Stiftung eintrug.
Geschichte erleben