Ressortarchiv: Nienburg

Mit 106 Stundenkilometern durch Eystrup

Mit 106 Stundenkilometern durch Eystrup

Samtgemeinde – Beamte des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Hoya kontrollierten vom 4. bis 9. November täglich im Rahmen einer Verkehrssicherheitswoche im Zuständigkeitsbereich des Nienburger Nordkreises Autofahrer und weitere Verkehrsteilnehmer. „Zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten wurden gezielt mobile und stationäre Kontrollen hinsichtlich der Hauptunfallursachen Geschwindigkeit, Alkohol- und Drogenbeeinflussung sowie die gefahrenträchtige Nutzung von Handys am Steuer durchgeführt“, klärt die Polizei über die Maßnahme auf. Unterstützung erfahren habe der Hoyaer Streifendienst bei den Aktionen von Kollegen der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Nienburg und sechs Mitarbeitern des Fachdiensts Straßenverkehr des Landkreises Nienburg.
Mit 106 Stundenkilometern durch Eystrup

2,4 Millionen Euro für den Hochwasserschutz

Hoya - Von Nala Harries. Zügig arbeitete der Rat der Stadt Hoya am Montagabend während einer Sitzung eine Vielzahl von Tagesordnungspunkten ab. Diese waren in der vergangenen Woche bereits im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss besprochen worden (wir berichteten). Nun lag es am Rat, Entscheidungen zu treffen.
2,4 Millionen Euro für den Hochwasserschutz
Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Gemeinsam gegen den Hausärztemangel

Liebenau - Von Hartmut Grulke. Ein mögliches Konzept gegen den Hausärztemangel auf dem Land präsentierte die Samtgemeinde Liebenau gemeinsam mit privaten Investoren.
Gemeinsam gegen den Hausärztemangel
Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau. Kurz nach der Tat stellte die Polizei in Liebenau einen jugendlichen Einbrecher.
Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher
Die Schönheit des Verfalls

Die Schönheit des Verfalls

Hoya – Zur Eröffnung der neuen Fotoausstellung „Lost Places“ in der Galerie Fothoya in Hoya konnte Klaus Günter Völker zahlreiche Gäste begrüßen. Die Fotografin Sita Seebach aus Hannover hat sich zur Aufgabe gemacht, die Schönheit des Verfalls an verlassenen Orten in ihren Aufnahmen einzufangen.
Die Schönheit des Verfalls
Von Barockmusik bis Musica

Von Barockmusik bis Musica

Bücken – „Lassen sie sich an diesem geschichtsträchtigen 9. November von der Musik der Gruppe ,emBRASSment’ und des Verdener Kirchenmusikdirektors Tillman Benfer umarmen“, forderte Karin Sporleder, die einmal mehr gemeinsam mit Michaela Lange für die Organisation eines Konzerts in der Bücker Stiftskirche verantwortlich zeichnete, am Samstagabend die etwa 80 Besucher in ihrer Begrüßungsansprache auf. Der Name „emBRASSment“ des inzwischen jährlich etwa 50 Auftritte absolvierenden Leipziger Ensembles ist durchaus doppeldeutig, steht er doch im Französischen für Umarmung, enthält mit „Brass“ aber auch die englische Bezeichnung für Bläsermusik auf Messinginstrumenten.
Von Barockmusik bis Musica
Silberner Geländewagen nach Unfallflucht in Landesbergen gesucht

Silberner Geländewagen nach Unfallflucht in Landesbergen gesucht

Landesbergen - Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich eine Autofahrerin am Donnerstagmorgen einem ihr auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden Fahrzeug aus. 
Silberner Geländewagen nach Unfallflucht in Landesbergen gesucht
Poetisch und mitten aus dem Leben

Poetisch und mitten aus dem Leben

Bücken - Von Uwe Campe. „Ich fliege meinen Traum, ich brauche keine Flügel, die Arme tun es auch“. Mit dieser Zeile aus ihrem Lied „Aus Zeit und Raum“ eröffnete Sängerin und Frontfrau Marita Boettcher am Freitagabend das Konzert der Gruppe „Fährhaus“ in der Bücker Kleinkunstdiele (KKD) und gab damit den knapp 40 Besuchern gleich vor, was sie im weiteren Verlauf erwarten würde: Einfühlsame und nachdenklich stimmende deutsche Texte aus ihrer Feder, gekonnt verbunden mit dynamischer und griffiger, zuweilen mit Elementen aus Jazz, Soul, Funk und sogar Reggae durchsetzter Rockmusik.
Poetisch und mitten aus dem Leben
Geflügelschau in Hoya

Geflügelschau in Hoya

Die Geflügelschau fand in der Landesreitschule in Hoya statt. Zahlreiche Besucher drehten die Runden durch die ausgestellten Reihen und so mancher freute sich über einen Neukauf eines interessanten und schönen Tieres.
Geflügelschau in Hoya
Während das Opfer zu sterben drohte, amüsierten sich die Angeklagten in einer Spielothek

Während das Opfer zu sterben drohte, amüsierten sich die Angeklagten in einer Spielothek

Das Blut klebte an ihren Händen, abgewaschen haben sollen sie es sich nach der Tat in einer Pfütze. Und während das Opfer zu sterben drohte, „amüsierten sie sich in einer Spielothek und erzählten sich Witze“. Solch unfassbare Details von einem versuchten Mord in Hoya wurden am Freitag beim Prozessauftakt am Landgericht Verden öffentlich. Die vier Angeklagten sind gerade einmal 17 und 20 Jahre alt.
Während das Opfer zu sterben drohte, amüsierten sich die Angeklagten in einer Spielothek
Tragische Familiengeschichte zieht Zuschauer in den Bann

Tragische Familiengeschichte zieht Zuschauer in den Bann

Hoya - Von Horst Friedrichs. „Das Stück ist eine Hommage an meine Mutter, weil sie mit meinem Vater nach Deutschland gegangen ist“, erklärte Schauspielerin und Theaterregisseurin Liora Hilb am Donnerstagabend ihrem ergriffenen Publikum in der Aula der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya. „RemembeRing – Besser ist, wenn du nix weißt“, lautete der Titel der Inszenierung, in der Liora Hilb als einzige Darstellerin ihre tragische Familiengeschichte erzählte. Im Anschluss an die einstündige Aufführung nutzten viele der insgesamt mehr als hundert Zuschauer die Gelegenheit, Fragen an die Schauspielerin zu richten.
Tragische Familiengeschichte zieht Zuschauer in den Bann
"Filmpalast am Hafen" kurz vor der Eröffnung 

"Filmpalast am Hafen" kurz vor der Eröffnung 

"Filmpalast am Hafen" kurz vor der Eröffnung 
„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere

Nienburg - von Leif Rullhusen. Schneller als James Bond zu sein, war sein Ziel. Das sollte klappen.
„Filmpalast am Hafen“ in Nienburg kurz vor der Premiere
300 Strohballen brennen in Hämelhausen: War es Brandstiftung?

300 Strohballen brennen in Hämelhausen: War es Brandstiftung?

Ein Landwirt aus Hämelhausen bemerkte in der Nacht zu Freitag Feuer auf einem Acker neben seinem Grundstück in Hämelhausen. Dort brannten gut 300 Strohballen.
300 Strohballen brennen in Hämelhausen: War es Brandstiftung?
Für Jäger, Outdoor-Fans und Pferdeliebhaber - Blickpunkt verlost Karten für Pferd & Jagd

Für Jäger, Outdoor-Fans und Pferdeliebhaber - Blickpunkt verlost Karten für Pferd & Jagd

Landkreis/ Hannover - Mit etwas Glück können Blickpunkt-Leser Tickets für die Pferd & Jagd in Hannover gewinnen. Unten steht wie es geht. 
Für Jäger, Outdoor-Fans und Pferdeliebhaber - Blickpunkt verlost Karten für Pferd & Jagd
Clown Momo besteigt persönlichen Olymp

Clown Momo besteigt persönlichen Olymp

Nienburg - Von Maren Hustedt. Schon als Zehnjähriger spannte Timo Lesniewski im Garten das Bettlaken als Vorhang, um die Nachbarschaft mit kleinen Varieté-Vorstellungen zu unterhalten. 50 Cent hat er damals als Eintrittsgeld erbeten.
Clown Momo besteigt persönlichen Olymp
Polizei nimmt Ladendieb in Stolzenau fest 

Polizei nimmt Ladendieb in Stolzenau fest 

Stolzenau - Zu einer Verfolgungsjagd kam es am Donnerstagmorgen in Stolzenau, nachdem ein Mann aus einem Juweliergeschäft eine Halskette geklaut hat. 
Polizei nimmt Ladendieb in Stolzenau fest 
Brutaler Überfall in Hoya: Beschuldigter bleibt in Psychiatrie

Brutaler Überfall in Hoya: Beschuldigter bleibt in Psychiatrie

Hoya/Verden - Von Wiebke Bruns. Am Landgericht Verden startet am Freitag der Prozess gegen vier junge Männer, die im Mai 2019 in Hoya einen Mordversuch begangen haben sollen. Bereits Donnerstag musste sich ein weiterer mutmaßlicher Tatbeteiligter am Landgericht verantworten.
Brutaler Überfall in Hoya: Beschuldigter bleibt in Psychiatrie
Polizei vor Rätsel: Tote Schafe aus Weser geborgen

Polizei vor Rätsel: Tote Schafe aus Weser geborgen

Sechs tote Schafe beschäftigen aktuell die Polizei. Die Tiere sind am Dienstagmorgen in der Weser bei Nienburg gefunden worden. Allen Tieren wurden die Ohrmarken ausgerissen oder ausgeschnitten.
Polizei vor Rätsel: Tote Schafe aus Weser geborgen
Brillen sind seine Leidenschaft

Brillen sind seine Leidenschaft

Eystrup - Von Rebecca Göllner-martin. Pascal Brockmann aus Eystrup ist stolz auf sich, denn er hat vor Kurzem zwei besondere Auszeichnungen erhalten. Zum einen ist der einstige Optiker-Azubi Kammersieger der Handwerkskammer Hannover im Prüfungsgebiet Süd-Ost-Niedersachsen sowie Landessieger in diesem Fachbereich. Entsprechende Urkunden erhielt er jetzt ausgehändigt.
Brillen sind seine Leidenschaft
Nienburg: Erkältungswelle rollt an

Nienburg: Erkältungswelle rollt an

Landkreis Nienburg - von Leif Rullhusen. Sie sind gewissermaßen die Vorboten zur Grippewelle. Aktuell wird der Landkreis Nienburg verstärkt von ARE-Viren heimgesucht.
Nienburg: Erkältungswelle rollt an
Freie Fahrt auf Nienburger  Südumgehung

Freie Fahrt auf Nienburger  Südumgehung

Nienburg - „Es ist vollbracht“, verkündet Wilhelm Schlemermeyer am gestrigen Dienstagvormittag. Die Nienburger Südumgehung ist fertig, der Verkehr rollt und alle Beteiligten zeigen sich zufrieden.
Freie Fahrt auf Nienburger  Südumgehung
Nienburger Südumgehung eröffnet

Nienburger Südumgehung eröffnet

Ab sofort soll der neue Südring vor allem die hochfrequentierte Hannoversche Straße sowie den Berliner Ring in der Kreisstadt entlasten.
Nienburger Südumgehung eröffnet
„Ja, mit Gottes Hilfe“

„Ja, mit Gottes Hilfe“

Wechold – Nachdem er sich vor fünf Wochen in Eitzendorf vorgestellt hatte, ist Pastor Andreas Laack am Sonntagnachmittag im Rahmen eines erwartungsgemäß gut besuchten Gottesdienstes in Wechold offiziell in sein Amt als Seelsorger der dem Pfarrverbund Eitzendorf-Magelsen-Wechold angehörenden Gemeinden sowie der Kirchengemeinde Hoyerhagen eingeführt worden.
„Ja, mit Gottes Hilfe“
Geschichten eines Frühaufstehers

Geschichten eines Frühaufstehers

Eystrup - Von Andree Wächter. Um Frühaufsteher und Langschläfer, die Tücken klingelnder Wecker sowie Anekdoten eines Radiomoderators ging es am Sonntagnachmittag im Alten Güterschuppen in Eystrup. Auf Einladung des lokalen Heimatsvereins war Lars Cohrs zu Gast. Der bekannte Radiomoderator las aus seinem Buch „Der frühe Vogel kann mich mal – ein Ex-Morgenmoderator packt aus“. Bevor es literarischen Hörgenuss gab, fand ein Knippessen für die Vereinsmitglieder statt. „Es ist eine vereinsinterne Veranstaltung und sie ist ausverkauft“, sagte Anne Graue vom Heimatverein. Und weiter: „Wir hätten noch mehr Karten verkaufen können.“ Doch es gebe aktuell nicht mehr Sitzplätze. Erst wenn die neuen Tische geliefert sind, würden im Güterschuppen weitere Personen Platz finden.
Geschichten eines Frühaufstehers
Baustelle an Verdener Landstraße: Verkehrsführung über neuen Kreisel

Baustelle an Verdener Landstraße: Verkehrsführung über neuen Kreisel

Nienburg - Auf Einschränkungen im Nienburger Stadtverkehr müssen sich jetzt Verkehrsteilnehmer einstellen. Ende August beginnen die Sanierungsarbeiten an der Verdener Landstraße zwischen dem sogenannten Nordringkreisel und der Gabelung zur Celler Straße.
Baustelle an Verdener Landstraße: Verkehrsführung über neuen Kreisel
Kulturherbst Nienburg: Lichtkunst und Laternen lassen Stadt erleuchten

Kulturherbst Nienburg: Lichtkunst und Laternen lassen Stadt erleuchten

Gut besucht war die Nienburger Altstadt zum verkaufsoffenen Sonntag mit Kulturprogramm.
Kulturherbst Nienburg: Lichtkunst und Laternen lassen Stadt erleuchten
Nie mehr aktuelle Nachrichten verpassen mit Push-Nachrichten von blickpunkt-nienburg.de

Nie mehr aktuelle Nachrichten verpassen mit Push-Nachrichten von blickpunkt-nienburg.de

Zahlreiche Leser kennen und nutzen den Service schon über unsere mobile App: Pushnachrichten. blickpunkt-nienburg.de weitet den Dienst nun auch auf alle gängigen Browser aus. Wir erklären hier, wie das funktioniert.
Nie mehr aktuelle Nachrichten verpassen mit Push-Nachrichten von blickpunkt-nienburg.de
Schlägerei vor Nienburger Shisha-Bar

Schlägerei vor Nienburger Shisha-Bar

Nienburg. Der schnelle Polizeieinsatz hat in Nienburg vermutlich eine Massenschlägerei vor einer Shisha-Bar verhindert. 
Schlägerei vor Nienburger Shisha-Bar
Das erste Konzert der „Unik Horns“

Das erste Konzert der „Unik Horns“

Eitzendorf – Hand aufs Herz – vermutlich hatten nur die wenigsten Besucher ungefähre Vorstellungen, was sie bei dem Gemshorn-Konzert in der Eitzendorfer Kirche am Freitagabend erwarten würde. Dies änderte sich jedoch rasch, nachdem der Kirchenmusiker Johannes Kaußler aus Sottrum (Kreis Rotenburg/Wümme) die verwendeten Gemshörner kurz erklärt und das von seiner Ehefrau Anja Kaußler geleitete achtköpfige Ottersberger Ensemble „Die Unik Horns“ erste Stücke auf den originellen Instrumenten vorgetragen hatte. Wie Kaußler erläuterte, lässt sich aus den Instrumenten trotz ihres etwas begrenzten Tonumfangs erstaunlich viel herausholen, wovon sich die Konzertbesucher in der Folge überzeugen konnten.
Das erste Konzert der „Unik Horns“
„Blau ist die Farbe unserer Kirche“

„Blau ist die Farbe unserer Kirche“

Hoya - Von Horst Friedrichs. In leuchtendem Hoyaer Blau erstrahlt ein neuer Blickpunkt im Zentrum der Grafenstadt: Die neuapostolische Kirche an der Ecke Lindenallee und Von-Staffhorst-Straße wurde innen und außen neu gestaltet. „Mit dem freundlichen Blau wollen wir uns dem Stadtbild anpassen“, sagt Kirchenvorsteher Rüdiger Ratz. „Vorgegeben wird es durch die Weserbrücke und die Beleuchtung der künstlerischen Gestaltung des Kreisels. Zudem ist das Blau auch die Farbe der neuapostolischen Kirche.“
„Blau ist die Farbe unserer Kirche“
Zu Pfingsten gab es immer ein Ständchen

Zu Pfingsten gab es immer ein Ständchen

Eystrup – Die Eystruperin Mariechen Kastens feiert morgen ihren 100. Geburtstag. Am Montag, 3. November 1919, erblickte sie als geborene Rabe in Dörverden das Licht der Welt. Nur wenige Jahre konnte sie eine unbeschwerte Kindheit verbringen, denn bereits mit acht Jahren verlor sie ein Elternteil, mit 13 Jahren dann auch den anderen, heißt es in einer Pressenotiz. Mariechen Kastens wuchs im Kreise von fünf Geschwistern auf und erfuhr damit trotz des Verlustes familiäre Geborgenheit. Doch die gute Zeit dauerte nicht lange an: Mit Ausbruch des Kriegs wurden ihre beiden Brüder eingezogen und kamen nie wieder nach Hause.
Zu Pfingsten gab es immer ein Ständchen
Cor Leonis-Adventskalenderverkauf startet

Cor Leonis-Adventskalenderverkauf startet

Nienburg - Mit dem Verkauf des Lions-Adventskalenders beginnt bei so manchen jungen wie erwachsenen Nienburgern die Vorfreude auf die Adventszeit. Wie in jedem Jahr bietet der Nienburger Lions Club Cor Leonis auch aktuell wieder einen klassischen Adventskalender an.
Cor Leonis-Adventskalenderverkauf startet
Klosterwald-Mord in Loccum: Neue offene Fragen

Klosterwald-Mord in Loccum: Neue offene Fragen

Verden/Loccum - von Wiebke Bruns. Neue offenen Fragen beschäftigen das Verdener Landgericht im Mordfall Judith Thijsen.
Klosterwald-Mord in Loccum: Neue offene Fragen
Neuer Lebensretter für Nienburg: Modehaus Heitmann sponsort Defibrillator 

Neuer Lebensretter für Nienburg: Modehaus Heitmann sponsort Defibrillator 

Nienburg - Im Notfall gut ausgerüstet sind ab jetzt die Passanten an der Langen Straße in Nienburg. Am Modegeschäft Heitmann hängt seit dieser Woche ein Defibrillator, der stets für jeden frei zugänglich ist. Es ist der erste „Defi“ in der Nienburger Innenstadt, der rund um die Uhr öffentlich erreichbar ist.
Neuer Lebensretter für Nienburg: Modehaus Heitmann sponsort Defibrillator 
Geigenunterricht für Grundschulen im Kreis

Geigenunterricht für Grundschulen im Kreis

Nienburg - Die Musikschule Nienburg erhält dank finanzieller Unterstützung 60 Geigen für Musikunterricht in den Grundschulen Erichshagen und Estorf. 
Geigenunterricht für Grundschulen im Kreis
Tot gebissener Wolf bei Dörverden: Ist es der Rodewalder Rüde?

Tot gebissener Wolf bei Dörverden: Ist es der Rodewalder Rüde?

Der Rodewalder Wolfsrüde kann weiterhin abgeschossen werden. Niedersachsens Umweltministerium hat die Genehmigung bis zum 31. Oktober verlängert. Nun wurde ein toter Wolf nahe Dörverden entdeckt, der an den Rodewalder Rüden erinnert.
Tot gebissener Wolf bei Dörverden: Ist es der Rodewalder Rüde?