Pause auf unbestimmte Zeit

Baumesse in Hoya ist abgesagt - viele Aussteller haben Zeitmangel

+
Eigentlich sollte die Baumesse im März 2019 wieder über die Bühne gehen, jetzt wurde sie abgesagt.

Hoya - Was gut für die Wirtschaft ist, ist schlecht für die Baumesse Grafschaft Hoya. Die Fachmesse für den Bereich Bauen, Renovieren, Wohnen, Energiesparen und Garten sowie Fachkräftegewinnung im Handwerk wird mangels Aussteller in 2019 nicht stattfinden. Das teilt Wirtschaftsförderer York Schmelter jetzt in einer Pressemeldung mit.

Die ehrenamtliche Arbeitsgruppe bestehend aus Unternehmern der Samtgemeinde Grafschaft Hoya sowie die kommunale Wirtschaftsförderung hätten in den vergangenen Monaten alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine erfolgreiche und attraktive Baumesse Grafschaft Hoya in 2019 zu veranstalten. „Regulär hätte die zehnte Baumesse Grafschaft Hoya in 2018 stattgefunden. Schon frühzeitig hatten wir das Interesse bei den Ausstellern erfragt und haben reagiert, denn es meldeten sich nur wenige. Die Messe haben wir daraufhin auf 2019 geschoben“, sagt Wirtschaftsförderer York Schmelter.

Marianne Wehr, seit der ersten Baumesse in der Arbeitsgruppe, ergänzt: „Wir haben die Zeit gut genutzt. Die Arbeitsgruppe wurde durch die jungen Mitstreiter Jan-Ole Guder, Timo Homann und Michael Ratz erweitert, sodass neue Ideen entstanden. Das Konzept wurde vollständig überarbeitet, sodass die Fachmesse für Besucher und Aussteller noch attraktiver geworden ist.“ Neben Live-Acts für die Besucher sehe das Konzept einen Schwerpunkt zur Fachkräftegewinnung im Handwerk für die Aussteller vor. Es sei für diese Veranstaltung eine eigene Internetseite erstellt sowie Kommunikation über Social Media betrieben worden.

„Der Anmeldezeitraum lief bis zum 16. November. Leider haben sich bis zu diesem Zeitpunkt nur rund 30 Aussteller angemeldet. Dies mag zunächst viel klingen, jedoch konnte die Fachmesse in den vergangenen Jahren bis zu 75 Aussteller zählen“, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Wirtschaftsförderer Schmelter dazu: „Wir wollen das tragfähige Konzept nicht ruinieren, indem wir für Besucher und Aussteller an Attraktivität einbüßen. Das Konzept einer Fachmesse für den Bereich Bauen ist weiterhin gut, nur passt es nicht in die jetzige Zeit. Hier spielt die gute Konjunktur gegen uns.“

„Der Veranstalter der Baumesse, die Samtgemeinde Grafschaft Hoya, bedankt sich bei der Arbeitsgruppe, allen Akteuren und den Ausstellern für eine hervorragende Arbeit. Die Baumesse Grafschaft Hoya pausiert auf unbestimmte Zeit, kann jedoch jederzeit auf Wunsch der Wirtschaft wieder zum Leben erweckt werden“, heißt es abschließend.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet
Politik

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst
Politik

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"
Leben

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Meistgelesene Artikel

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Nienburger Segelwiesen: Bebauung noch nicht in Sicht

Nienburger Segelwiesen: Bebauung noch nicht in Sicht

Zwei tote Heidschnucken auf einer Wiese in Rodewald entdeckt

Zwei tote Heidschnucken auf einer Wiese in Rodewald entdeckt

Kommentare