Feuerwehr muss eingeklemmten Fahrer aus Wrack befreien

Baumunfall in Nordel fordert Schwerverletzten

Unfall Nordel Feuerwehr
+
Das völlig zerstörte Autowrack.

Nordel - von Martin Möhring. Einen schwer verletzten Mann forderte am Montag, 28. Dezember, gegen 17.05 Uhr ein Unfall auf der Gemeindestraße „Bruchweg“ in Nordel.

Aus Richtung Nordel kommend, geriet der ein 22-jähriger Diepenauer mit seinem Opel Astra in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum. Danach schleuderte der Pkw auf die Straße zurück und rutschte mit der Fahrerseite an einen zweiten Baum, wo das Fahrzeugwrack zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Nordel, Essern und Diepenau mussten für die Rettung Schere und Spreizer einsetzen, während sich der Rettungsdienst aus Warmsen und der Notarzt aus Rahden um den ansprechbaren Schwerverletzten kümmerten. Mit dem Rettungswagen erfolgte der weitere Transport in das Krankenhaus nach Minden.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei aus Stolzenau von nicht angepasster Geschwindigkeit auf einer rutschigen Straße aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E
Leben

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten
Technik

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test
Reisen

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Nienburg verschärft Corona-Maßnahmen

Nienburg verschärft Corona-Maßnahmen

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Brennender Schornstein in Nendorf

Brennender Schornstein in Nendorf

Kommentare