Baustelle hin oder her

„H&P Open Air“ am 19. August im Bürgerpark

+
Unter anderem die Band „Meilantaucher“ ist beim Open Air in Hoya dabei.

Hoya - Von Vivian Krause. Fünf Bands spielen fünfeinhalb Stunden beim diesjährigen „H&P Open Air“ des Vereins „Hafensänger und Puffmusiker“ (H&P) aus Eystrup. Veranstaltet wird es im Bürgerpark in Hoya – und das trotz der Großbaustelle am Hasseler Steinweg.

Zum ersten Mal ging das „H&P Open Air“ vor zwei Jahren über die Bühne. Jetzt ist es wieder so weit: am Samstag, 19. August. Die Organisatoren verpflichteten dafür fünf Gruppen: „Meilentaucher“, „Anne.fuer.sich“, „Kafvka“, „Biest“ und „Reggaedemmi“. Das sind zwei mehr als bei der ersten Auflage 2015, und „die Bands haben wirklich was drauf“, sagt Petra Schulenburg vom Organisationsteam des „Open Airs“.

Die vier Jungs von „Meilentaucher“ aus Hoya – vielen noch unter dem Namen „Just“ bekannt – machen den Anfang und spielen ab 18.30 Uhr Pop und Rock. „Anne.fuer.sich“ bringt Indie-Rock aus Bremen mit, „Kavfa“ reist aus Berlin an – mit Crossover, also einem Mix verschiedener Musikgenres. Dazu gesellen sich mit „Biest“ Alternative Rock aus Hamburg und Ska von „Reggaedemmi“, neun Jungs aus Hamburg und Lübeck. „Wir haben durchweg deutschsprachige Bands engagiert“, sagt Petra Schulenburg vom Organisationsteam, welches die Musiker bereits Anfang des Jahres für das Event in Hoya verpflichtet hat.

Dass die Bands wie 2015 im Bürgerpark spielen, war bis vor Kurzem noch nicht klar. Zwischenzeitig war eine Verlegung des „Open Airs“ auf die Scheibenwiese im Gespräch. Der Grund: die Vollsperrung des Hasseler Steinwegs, an den der Bürgerpark grenzt. Sie soll noch bis Mitte August dauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Gegen Verlegung entscheiden 

Gemeinsam mit dem Verein habe die Samtgemeinde über eine mögliche Verlegung auf die Scheibenwiese gesprochen. „Nach kontroversen Diskussionen hat sich der Verein jedoch mehrheitlich dagegen entschieden“, sagt Schulenburg. Ein entscheidender Faktor dabei war die zentrale Lage des Bürgerparks. Auch ein Grund sei gewesen, dass bereits Flyer und Plakate in Auftrag gegeben worden waren. „Darauf ist der Standort benannt“, sagt Schulenburg. „Man muss mit den bestehenden Einschränkungen jetzt das Beste draus machen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer.

Die „Hafensänger“ trotzen der Baustelle frei nach dem Motto „Jetzt erst recht“. „Wir sind dankbar, dass das jetzt in trockenen Tüchern ist“, sagt Schulenburg und hofft auf Verständnis der Besucher, die einige Meter Fußweg in Kauf nehmen müssen. Neben den Parkmöglichkeiten beim Famila-Markt, stehen laut Schulenburg jene bei „Smurfit Kappa“ und auf den abgemähten Flächen an der Von-Dem-Bussche-Straße (Einfahrt zu „Smurfit Kappa“) sowie auf dem Steinwerder zur Verfügung. „Bei ,Rock am Ring‘ darf ich ja auch nicht vor der Bühne parken“, sagt Schulenburg und lacht.

Der Erlös des Benefizkonzerts soll in eine Jahres-Kraft für das Jugendzentrum „Conexxxx“ in Hoya fließen.

Tickets gibt es online (www.hup-openair.de) und bei einigen Vorverkaufsstellen für zwölf Euro, an der Abendkasse kosten sie 15 Euro.

Vorverkaufsstellen 

– Filmhof Hoya, Deichstraße 80-82
– Volksbank Hoya, Lange Straße 74
– Touristen-Information Hoya, Lange Straße 2
– Schreibwaren Prettenhofer, Bahnhofstraße 24, Eystrup
– Volksbank-Filiale Eystrup, Bahnhofstraße 11
 – Schreib-, Geschenk- und Spielwaren Fleischer, Celler Straße 56, Nienburg
– Papier Ehlen, Große Straße 55, Dörverden
– Vornkahl Bürobedarf, Wulfers Hoff 2, Dörverden
– Jeans Wolf, Hespenweg 34, Dörverden-Hülsen

www.facebook.com/hupopenair

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen
Welt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Auto

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger
Leben

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Meistgelesene Artikel

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Versuchter Einbruch in Uchte

Versuchter Einbruch in Uchte

Kommentare