„Bekenntnis zur Landwirtschaft“

Bundesentscheid im Leistungspflügen in Steimbke

+
Florian Sander aus Bötersen (M.) erhielt die Bronze-Medaille im Drehpflügen. Helmut Wolf (v.l.), Barbara Otte-Kinast und Jan Hägerling gratulieren zum Erfolg. 

Steimbke - Dass es beim Pflügen auf Genauigkeit, Fingerspitzengefühl und eine korrekte Ausführung der Furchendämme ankommt, stellten die 26 Teilnehmer beim 36. Bundesentscheid im Leistungspflügen auf den Ackerflächen in Steimbke unter Beweis. Denn auf Grund der ungünstigen Witterungsverhältnisse war es für die jungen Landwirte eine besondere Herausforderung, die Spur zu halten – immer unter den Argusaugen der erfahrenen Richter.

Die abschließende Siegerehrung nahm die Niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast vor, zusammen mit Helmut Wolf, dem Vorsitzenden des Deutschen Pflügerrates, und dem ersten Vorsitzenden der Landjugend Landesgemeinschaft Jan Hägerling.

Berufslehre fördert Spitzenleistungen

Otte-Kinast betonte in ihrem Statement: Wer sich mit dem Boden und der Technik des Pfluges auskennt und deren bestmögliche Abstimmung erreicht, „der schafft optimale Bedingungen für die Saat und die Ernte“ – die Grundlage für Erfolg im Ackerbau. Eine gute Berufsausbildung in der Landwirtschaft fördere ganz bewusst Spitzenleistungen, sagte die Ministerin und fügte hinzu: „Ich verstehe alle Berufswettbewerbe, zu denen auch das Leistungspflügen gehört, als ein klares Bekenntnis zur Zukunft der Landwirtschaft.“ Dank und Anerkennung zollte die Ministerin auch den Organisatoren wie die Deula-Schule Nienburg, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und insbesondere den örtlichen Landwirten, die ihre Ackerflächen zur Verfügung gestellt hatten.

Helmut Wolf, der erste Vorsitzende des Deutschen Pflügerrates, bekräftigte bei der Siegerehrung, dass das Pflügen zur Nahrungssicherheit beitrage. Die Absicht, den Boden für kommende Generationen fruchtbar und gesund zu erhalten, ihn zu pflegen und zu schützen, sei dem Deutschen Pflügerrat als Veranstalter der Bundesentscheide im Leistungspflügen eine Herzensangelegenheit.

Weltmeisterschaften 2019 in den USA

Bei der abschließenden Siegerehrung belegte Luca Deisting (Rheinland-Pfalz) im Beetpflügen den ersten Platz und qualifizierte sich somit für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Leistungspflügen im kommenden Jahr in den USA.

Carsten Berl, der als zweiter Sieger aus dem Wettbewerb im Beetpflügen hervorging, wird Deutschland bei der Weltmeisterschaft 2020 in Russland vertreten. 

Der dritte Sieger, Florian Sander (Bötersen bei Rotenburg), verpasste als Titelverteidiger auf Rang drei nur knapp die Teilnahme in den USA. Als erster Sieger der Bundesentscheide von 2016 nimmt Sander allerdings Anfang September an den Weltmeisterschaften in Baden-Württemberg teil.

Bei den Teilnehmern, die mit einem Drehpflug gestartet waren, siegte Matthias Stengelin (Baden-Württemberg) und vertritt Deutschland in den USA. Stefan Oechsle (Baden-Württemberg) fährt als zweiter Sieger nach Russland. Andi Meyer (Burgdorf bei Hannover) wurde Dritter im Drehpflügen.

Zum Rahmenprogramm in Steimbke gehörte auch das Pflügen mit Pferdegespann und Oldtimer-Traktoren.

Mit einem Informationsstand waren unter anderem auch die Jägerschaft des Landkreises Nienburg und die Landwirtschaftskammer vertreten. Den Auftakt der Bundesentscheide bildete ein Feldgottesdienst mit der Pastorin Ricarda Rabe und Pfarrer Jung von der katholischen Kirche Nienburg.  

 msa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien
Politik

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Politik

Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana

Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
Politik

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Meistgelesene Artikel

Unbekannter gibt Hinweis auf Fundort der Leiche von Elke Kerll

Unbekannter gibt Hinweis auf Fundort der Leiche von Elke Kerll

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Landkreis Nienburg warnt und informiert über BIWAPP

Landkreis Nienburg warnt und informiert über BIWAPP

Aufruhr in „Framland“

Aufruhr in „Framland“

Kommentare