Betrieb in Steyerberg besucht

Berufsfachschüler lernen die Kunst der Tierbeurteilung kennen

Sulingen / Nienburg / Steyerberg - Für die Berufsfachschüler des BBZ Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen und der BBS Nienburg drehte sich bei einer Exkursion alles um die Kuh. Auf dem Betrieb von Friedrich-Wilhelm und Nils Borggrefe in Steyerberg fand der erste gemeinsame Tierbeurteilungswettbewerb der Berufsfachschulen der Landkreise Nienburg und Diepholz statt

Daran nahmen insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrkräften Kyra Gruis und Andreas Marzius von der BBS Nienburg sowie Fachlehrerin Karen Backhaus vom BBZ Dr. Jürgen Ulderup teil. 

Gestartet wurde mit der Einführung in die Kunst der Tierbeurteilung an einer „Demokuh“ durch Ulrich Böckmann von der „Masterrind GmbH“. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei, wie eine funktionale Milchkuh auszusehen hat und welche Bedeutung die einzelnen Merkmale haben, beispielsweise ist ein breites Becken unerlässlich für den reibungslosen Ablauf einer Kalbung aber auch für ein gutes Standvermögen. 

Nach dieser Einführung wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe beschäftigte sich im Kuhstall mit der Beurteilung von drei Kühen nach dem zuvor erlernten Schema. Die andere Gruppe beschäftigte sich zusammen mit Wilfried Meine von der „Hamburger Leistungsfutter GmbH“ mit der Fütterung der Milchkühe. Auf einer weißen Plane wurde die gemischte Ration auseinandergenommen. Es sollte herausgefunden werden, welche Komponenten der Betriebsleiter einsetzt. Ferner wurde der Unterschied zwischen Grund- und Kraftfutter, aber auch Energie- und Eiweißfuttermitteln erklärt. 

Gegen 14 Uhr endete die Veranstaltung, nachdem die Tierbeurteilungsbögen von den Lehrkräften und der Ausbildungsberaterin Ruth-Beatrix Hainke ausgewertet worden waren. Jeder Teilnehmer bekam ein Präsent, wobei die ersten fünf Teilnehmer die erste Wahl hatten. Anschließend traten alle die Heimreise nach einer rundum gelungenen Veranstaltung an.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Boulevard

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.