Berufsparcours im Schulzentrum Hoya

1 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
2 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
3 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
4 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
5 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
6 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
7 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
8 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.

Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können.

Nienburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Magelsen

125 Jahre alt ist die Freiwillige Feuerwehr Magelsen in diesem Jahr geworden. Anlässlich ihres Jubiläums richtete sie am Samstag die …
Feuerwehr-Wettbewerbe in Magelsen
Reisen

Das sind die zehn lustigsten Schilder im Urlaub

Wer auf Reisen unterwegs ist, erlebt so einiges. Am Wegesrand treffen Urlauber auf Hinweise, die, obwohl ernst gemeint, doch oft etwas komisch sind. …
Das sind die zehn lustigsten Schilder im Urlaub
Nienburg

Alterswettbewerbe bei der Feuerwehr Magelsen

125 Jahre alt ist die Freiwillige Feuerwehr Magelsen in diesem Jahr geworden. Anlässlich ihres Jubiläums richtete sie nach den Leistungswettbewerben …
Alterswettbewerbe bei der Feuerwehr Magelsen
Nienburg

Grundschulfest in Hassel

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens feierte der Förderverein der Grundschule Hassel am Samstag ein buntes Schulfest mit Musik, Spiel und Spaß.
Grundschulfest in Hassel

Meistgelesene Artikel

Hotelprojekt am Wesavi in der Dauerwarteschleife

Hotelprojekt am Wesavi in der Dauerwarteschleife

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Kommentare