Berufsparcours im Schulzentrum Hoya

1 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
2 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
3 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
4 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
5 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
6 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
7 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.
8 von 54
Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können. "Das Motto heißt: Nicht über Berufe reden, sondern erfahren", sagt Organisatorin Frauke Gieße-Claus. Real- und Hauptschüler sichrten sich bei vergangenen Veranstaltungen bereits Ausbildungsplätze und stellten nun wiederum anderen Schülern den vielleicht zukünftigen Ausbildungsplatz vor.

Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

Warmser Wies'n 2018

Warmser Wies'n bedeutet vor allem: ausgelassene Stimmung, leckeres Bier und bayrische Musik. Die Party am Samstag war ein erfolgreicher Abschluss der …
Warmser Wies'n 2018
Nienburg

Handwerkertag in Schweringen

Der Heimatverein veranstaltete am Sonntag einen Handwerkertag in Schweringen. Auf dem Gelände der Liegenschaften des Vereins „Am alten Spritzenhaus“ …
Handwerkertag in Schweringen

Gothic-Festival „M'era Luna 2018“ gestartet

Gothic-Festival „M'era Luna 2018“ gestartet
Nienburg

Motorsport trifft Wasserspiele: Stockcar und Autocross in Linsburg 2018

Ein gelungenes Motorsportwochenede hat der MSC Linsburg ausgerichtet. Zwar stellte die sommerliche Hitze die Ausrichter vor einige Probleme, doch …
Motorsport trifft Wasserspiele: Stockcar und Autocross in Linsburg 2018

Meistgelesene Artikel

Mehrere Windhosen im Landkreis Nienburg 

Mehrere Windhosen im Landkreis Nienburg 

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

17.100 Euro für Kinder im Landkreis Nienburg

17.100 Euro für Kinder im Landkreis Nienburg

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“