Rat beschließt Sanierungen / Kosten betragen insgesamt 230000 Euro

Neue Asphaltdecke für Straßen in Schweringen

+
Die Decke der Straße Hinterm Bruch in Holtrup weist Risse auf.

Schweringen - Von Charlotte Reinhard. Die langwierigen Pläne zur Sanierung der Industriestraße in Schweringen und der Straße Hinterm Bruch in Holtrup nehmen konkrete Formen an. Am Dienstagabend beschloss der Rat der Gemeinde Schweringen, die Straße Hinterm Bruch mit einer neuen Asphalt-Deckschicht zu versehen, genau wie Teile der Industriestraße. Der Parkstreifen an der letztgenannten Straße wird mit Asphalt befestigt.

Der Rat hat Mitte Mai eine Prioritätenliste für den Ausbau der Straßen in Schweringen beschlossen. Danach sollten die Industriestraße und die Straße Hinterm Bruch erneuert werden. Der Wegezweckverband Syke (WZV) hatte die Prioritätenliste erstellt und war mit den Planungen für den Ausbau beauftragt worden.

Da die Straße Hinterm Bruch Risse, Unebenheiten und Versackungen aufweist, schlug der WZV vor, den drei Meter breiten und 560 Meter langen Abschnitt mit einer sogenannten Asphalt-Tragdeckschicht zu überbauen. Eine Asphalttrag-Deckschicht ist recht grob, offenporig und recht weich. Aus diesem Grund können sich kleine Risse bei höheren Temperaturen und Belastungen eher wieder schließen. Außerdem riet der WZV, die Seitenränder mit Grand, einem Gemisch aus Gestein und lehmhaltigem Boden, zu befestigen. Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen insgesamt 80000 Euro. Bauamtsleiter Rolf Walnsch wies in diesem Zusammenhang auf die Option von Nebenangeboten hin. Wenn Firmen den in der Ausschreibung geforderten Leistungen nicht entsprechen, also zum Beispiel den gewünschten Bautermin nicht wahrnehmen können, haben sie die Möglichkeit, dem Auftraggeber einen späteren Baubeginn vorzuschlagen. Dieser muss dann für die Arbeiten aber weniger zahlen. „Wenn der Bautermin ins kommende Jahr verschoben wird, können wir also einen Nachlass bekommen“, meinte Walnsch.

Auch bei der Industriestraße gibt es Ausbesserungsbedarf: Der Parkstreifen in einem Teilbereich besitzt kein Bord, sodass der Grund durch das Gewicht der Autos verschoben wurde. Das führte dazu, dass sich in diesem Bereich Risse in der Fahrbahn bildeten. Außerdem hat der Parkstreifen keine Oberflächenentwässerung. Wasser dringt in den Unterbau ein. Um diese Mängel zu beheben, schlug der WZV vor, den Parkstreifen mit Asphalt zu befestigen und den Parkstreifen mit einer Gosse zu versehen. Die Fahrbahn in diesem Bereich soll abgefräst und mit einer neuen Asphaltdecke versehen werden. Darunter soll ein Geogitter gelegt werden. Dieses nimmt Spannungen auf, die durch Belastungen auf der Straße erzeugt werden. Auf diese Weise reduziert es das Risiko, dass neue Risse entstehen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Ausbesserungen der Industriestraße auf 150000 Euro. Da die erforderlichen Haushaltsmittel in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen, riet der WZV, mit den Arbeiten nicht vor Frühjahr 2015 zu beginnen.

Die Ratsmitglieder entschieden sich, bei der Ausschreibung für beide Baumaßnahmen den Firmen die Option zu geben, Nebenangebote einzureichen. Mit dieser Änderung stimmte der Rat den vom WZV vorgeschlagenen Sanierungen einstimmig zu.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boulevard

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere
Karriere

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache
Wohnen

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner
Leben

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Mit Nadel und Faden durch die Krise

Kommentare