Bilderbuch-Premiere

Erster Frühlingsmarkt in Bücken ein voller Erfolg

+
Björk Gumz aus Warpe fertigt Wanderstäben und Spazierstöcke. Vor allem die Jüngeren faszinierte seine Arbeit.

Bücken - Von Jana Wohlers. Ein wahres Mekka der regionalen Kunst- und Angebotsvielfalt fand sich am Sonntag rund um die bekannte Eselsskulptur gegenüber der Stiftskirche in Bücken. Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) hatte zum ersten Bücker Frühlingsmarkt eingeladen.

Die Veranstaltung feierte eine Premiere wie aus dem Bilderbuch: bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich hunderte Besucher durch die bunten Verkaufsstände. „Die Resonanz ist überwältigend, damit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, sagte Irmtrut Gläser, Vorsitzende des VVV.

Familiäre Atmosphäre

Gleich zu Beginn des Frühlingsmarkts strömten die ersten Besucher durch den idyllischen Schauplatz rund um die Eselsskulptur. Wettergott Petrus bot den ganzen Tag über Sonne satt. Bei frühlingshaften Temperaturen präsentierten insgesamt 18 Aussteller ihr Handwerk: von gehobener Handwerkskunst und Stoffarbeiten über Skulpturen und verschiedene Pflanzen bis hin zu Anziehsachen war alles dabei.

Martin Stahlhut war mit seiner „Hobbydrechslerei“ vertreten.

Das Angebot gestaltete sich übersichtlich und ausgewählt und bot eine fast familiäre und entspannte Atmosphäre. Die Aussteller kamen ausnahmslos aus der Region, ein Großteil sogar aus Bücken selbst.

Freude über viele junge Besucher

Eine Standgebühr gab es nicht – ganz bewusst. „Wir wollen die Veranstaltung unkommerziell halten“, erklärte Gläser. Rund zehn Helfer vom VVV waren das ganze Wochenende im Einsatz. Hand in Hand mit den Ausstellern stellten sie einen Tag auf die Beine, an dem die lächelnden Gesichter überwogen. „Die Stimmung ist wirklich toll“, so Gläser. „Vor allem freut uns, dass auch viele junge Leute unter den Gästen sind.“

Frühlingsmarkt in Bücken

Unter Ausstellern und Besuchern gab es eine durchweg positive Bilanz. „Der Frühlingsmarkt ist eine tolle Alternative zu anderen, großen kommerziellen Veranstaltungen dieser Art“, lobte Aussteller Martin Stahlhut. „Für eine solche Größe ist hier wirklich sehr viel los.“ Der Hobbykünstler war mit seiner „Hobbydrechslerei“ in Bücken vertreten. Aus verschiedenen Holzarten fertigt er mit viel Fingerspitzengefühl unter anderem Holzdekoration, Schalen und Kugelschreiber.

Faszinierte Blicke

Als Besuchermagnet entpuppte sich auch Björk Gumz aus Warpe. Er war mit handgefertigten Wanderstäben und Spazierstöcken nach Bücken gekommen. Gumz führte sein Handwerk vor den Augen der Besucher vor und erntete gerade beim jüngeren Publikum stets faszinierte Blicke.

Auch Porträts konnten die Besucher von sich zeichnen lassen.

Die Idee für einen Frühlingsmarkt in Bücken ist erst einige Monate alt. In nur rund zweieinhalb Monaten hat der VVV die erste Veranstaltung dieser Art auf die Beine gestellt. Der Markt ging als Ersatz für den Frühschoppen mit Maibaum-Aufstellen im Bücker Bürgerholz über die Bühne. Auf ihren Maibaum müssen die Bewohner des Fleckens in diesem Jahr trotz Frühlingsmarkt nicht verzichten: der bunte Holzpfahl hat bereits am Freitag seinen Platz gegenüber der Stiftskirche bezogen.

Ein zweiter Frühlingsmarkt ist bereits für das kommende Jahr vorgesehen. „Nach einer so tollen Resonanz möchten wir unbedingt eine Wiederholung ansetzen“, verriet Irmtrut Gläser. Auch dann soll die Veranstaltung wieder Anfang Mai über die Bühne gehen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Technik

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test
Gesundheit

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte
Politik

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück
Auto

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare