Die Blickpunkt-Reisezeit läuft

Blickpunkt-Sommergewinnspiel 2019

1 von 110
Kristina Magdalena Karlins ließ sich beim Lesen des Blickpunktes auf der Chinesischen Mauer fotografieren.
2 von 110
Klaus-Dieter Mädge grüßt aus St. Angelo in Italien.
3 von 110
Klaus-Dieter Mädge sendet Urlaubsgrüße von der italienischen Insel Iscia im Golf von Neapel. Das Foto entstand an Bord der Fähre zwischen Iscia und Neapel.
4 von 110
Klaus Meinig mit dem Blickpunkt Hafen von Honfleur.
5 von 110
Hannelore Runschke-Meinig und der Blickpunkt vor dem „Palais du Luxembourg“ in Paris.
6 von 110
Meik, Michael und Sandra Krüger bei einem Stadtbummel durchStockholm. Sie besuchten die schwedische Metropole im Rahmen einer Kreuzfahrt. 
7 von 110
Mit Sandra, Michael und Meik Krüger machte der Blickpunkt eine Kreuzfahrt auf der Aida.  Das Foto entstand auf einem Taxi-Boot in Stockholm.
8 von 110
Mit Sandra , Michael und Meik Krüger machte der Blickpunkt eine Kreuzfahrt auf der Aida. Das Foto entstand in St. Petersburg bei einem Ausflug auf der Newa.

Landkreis- Der Blickpunkt bekommt auch in diesem Jahr wieder viel von der Welt zu sehen. 

Bis zum 15. September heißt es wieder: Pack den Blickpunkt in den Koffer! Das Gewinnspiel funktioniert genauso, wie in den vergangenen Jahren. Jeder, der den Blickpunkt mit in den Urlaub nimmt, sich dort mit unserer Zeitung fotografieren lässt und das Ergebnis an unsere Redaktion schickt, nimmt daran teil.

Die Teilnahme lohnt sich aus einem weiteren Grund: Es gibt auch wieder was zu gewinnen. Als Hauptpreis verlosen wir gemeinsam mit dem Nienburger Autohaus Meyer ein verlängertes Wohnmobilwochenende. Zudem sind insgesamt zwei Reisegutscheine jeweils im Wert von 150 Euro der Nienburger Reisespezialisten BUS & Reisen Möglin sowie Holiday-Land im Lostopf. Darüber hinaus gibt es noch zehn Buchpreise. Einsendeschluss ist Sonntag, 15. September.

So nehmen Sie teil:

Einfach bis Sonntag, 15. September, eine E-Mail mit dem entsprechenden Foto und ein paar Informationen senden an:

gewinnspiel.nienburg@aller-weser-verlag.de

und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. In der Betreff-Zeile bitte das Stichwort „Urlaubsfoto“ angeben und im Text Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer vermerken. Sie haben keinen Internet-Anschluss? Dann das Foto in die Blickpunkt-Geschäftsstelle, Lange Straße 3, 31582 Nienburg bringen, und auch hier die Telefonnummer, Anschrift und ein paar Informationen nicht vergessen. Jeder kann pro Reise nur einmal teilnehmen. Alle Einsendungen, die uns bis Sonntag, 15. September, erreichen, nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner, die nach dem Zufallsprinzip und unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt werden, werden in der Blickpunkt-Ausgabe am 21. September veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Nullnummer: Jubelt Liverpool zuhause oder in Manchester?

Der nächste Schritt in Richtung Meisterschaft war nur ein kleiner für den FC Liverpool. Nach dem 0:0 beim FC Everton muss sich Jürgen Klopp mit …
Nullnummer: Jubelt Liverpool zuhause oder in Manchester?
Karriere

Wie werde ich Brauer/in?

Ein Bier, das nach Banane schmeckt? Das geht - ganz ohne Banane, dafür mit der Ausbildung zum Brauer und zur Mälzerin. Technisches und …
Wie werde ich Brauer/in?
Reisen

So bekommen Urlauber in der Steiermark ihr Almdiplom

Wo kommt die Milch her und wie wird der Käse gemacht? In der Steiermark können Urlauber das "Ennstaler Almdiplom" erlangen. Macht Spaß, ist lehrreich …
So bekommen Urlauber in der Steiermark ihr Almdiplom
Wohnen

Blumensträuße aus dem eigenen Beet

Auch wenn Floristen eine viel größere Auswahl anbieten, im Sommer lassen sich auch aus den üblichen Gartenblumen schöne Sträuße für die Vase …
Blumensträuße aus dem eigenen Beet

Meistgelesene Artikel

Heimatverein eröffnet Historischen Pfad

Heimatverein eröffnet Historischen Pfad

Nienburg: „Carla’s Pizza“ schließt Lokal in Innenstadt

Nienburg: „Carla’s Pizza“ schließt Lokal in Innenstadt

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt