Am 25. Oktober in der Stadthalle Verden

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

+
Pawel Popolski, alias Achim Hagemann tritt im Oktober in Verden auf.

Landkreis. Er spielte das Klavier in Hape Kerkeling legendärem Huuurz-Auftritt. Der bekannteste, aber bei weitem nicht einzige Geniestreich des Duos.

Von 1989 bis 1991 begleitete Achim Hagemann seinen Schulfreund Hape Kerkeling in der TV-Show „Total Normal“. Inzwischen hat sich Hagemann einen Namen als „Pawel Popolski“ gemacht.

Mit seiner „Popolski-Wohnzimmershow“ kommt er am Freitag, 25. Oktober, in die Stadthalle Verden. Beginn ist um 20 Uhr. Der Blickpunkt-Ticketshop verlost in dieser Ausgabe drei Mal zwei Karten für die Show. Die Teilnahme ist unkompliziert. Wie im blauen Kasten beschrieben, müssen Sie einfach eine Mail oder Postkarte an die entsprechende Adresse mit dem Kennwort „TicketShop“ schicken. Die Gewinner werden jeweils mittwochs nach dem Zufallsprinzip ausgelost und benachrichtigt.

Karten gibt es auch in der Blickpunkt-Geschäftsstelle

Die Karten müssen Sie auch nicht beim Blickpunkt abholen. Ihre Namen stehen bei der jeweiligen Veranstaltung auf einer Gästeliste. Es reicht aus, wenn Sie ihren Personalausweis dabei haben und an der Kasse zeigen.

Wer nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört, hat trotzdem gute Karten: Schließlich können Sie die Tickets auch in der Geschäftsstelle des Blickpunktes in der Langen Straße in Nienburg kaufen. Geöffnet hat die Geschäftsstelle montags bis mittwochs von 9 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr.

Neue Popolski-Wohnzimmershow

In seiner neuen Popolski-Wohnzimmershow präsentiert Pawel Popolski weitere Sensationen aus der Welt der Popmusik. Wie Opa Popolski bei einem Gürkchenfrühstück mit einem Pfefferstreuer, zwei Paprikaschoten und einem gekochten Ei den Technobeat erfand. Oder warum der Reggae in Wahrheit nur eine Polka auf halber Geschwindigkeit ist. Er lüftet das Geheimnis um das wichtigste Instrument der Popgeschichte und erzählt die Geschichte vom uralten polnischen Volk der Mayek die nicht nur die Pyramiden erfanden, sondern auch die größte Katastrophe von der Popmusik vorhersahen: Dieter Bohlen. Dorota Popolski öffnet erstmals ihr privates Fotoalbum und enthüllt die lange Liste ihrer spektakulärsten Liebeskatastrophen. Vom polnischen Stehgeiger David Garretski über Justin Biberek bis hin zu Prominenten aus Film, Fernsehen und Politik ist alles vertreten, was Rang und Namen hat. Sie singt das schönste Liebeslied der Popgeschichte: „Polka was my First Love and it will be my last...“

Tickets gewinnen für Pawel Popolski

Blickpunkt-Leser können jetzt eines der begehrten Tickets gewinnen. In unserem Gewinnspiel verlosen wir drei Mal zwei Eintrittskarten. Einfach bis Dienstag,20. August, um 11 Uhr eine Mail senden an gewinnspiel.nienburg@aller-weser-verlag.de und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. In der Betreff-Zeile bitte das Stichwort „Ticketshop“ angeben und im Text Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer vermerken. Sie können auch eine Postkarte an den Blickpunkt, Lange Straße 2, 31582 Nienburg senden. Jeder darf nur einmal teilnehmen. Alle Einsendungen, die uns bis Dienstag, 11 Uhr, erreichen, nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner, die nach dem Zufallsprinzip und unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt werden, erhalten eine Nachricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Moschino macht den Laufsteg zum Museum

Moschino macht den Laufsteg zum Museum
Politik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik
Politik

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung
Welt

Ein Jahr im Packeis: Forschungsschiff "Polarstern" startet

Ein Jahr im Packeis: Forschungsschiff "Polarstern" startet

Meistgelesene Artikel

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Mehrere hundert Reisende hängen zwischen Hannover und Nienburg fest

Mehrere hundert Reisende hängen zwischen Hannover und Nienburg fest

Kommentare