Kein größerer Gebäudeschaden

Brennender Schornstein in Nendorf

Ein Schornsteinfeger steht auf dem Dach eines Hauses und kehrt einen brennenden Schornstein.
+
Der brennende Schornstein wird vom Schornsteinfeger gekehrt.

Gemeinsam mit einem Schornsteinfeger bekämpften Feuerwehrkräfte einen Schornsteinbrand in Nendorf. Ihr Einsatz verhinderte größere Gebäudeschäden.

Nendorf. Ein brennender Schornstein löste am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz in Nendorf aus. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Nendorf-Frestorf rückten mit drei Fahrzeugen zum Ort des Geschehens in der „Stubbesheide“ aus. Sie bauten vorsorglich einen Löschangriff auf und gingen im Gebäude teils unter schwerem Atemschutz in Bereitstellung, um einer etwaigen Brandausbreitung auf das Gebäude umgehend entgegen wirken zu können.

Ein ebenfalls alarmierter Schornsteinfeger rückte dem Feuer dann mit professionellem Fegegeschirr zu Leibe. Ein Rettungswagen stand während der Arbeiten in Bereitstellung. Auch die Polizei machte sich ein Bild der Lage vor Ort. Der Einsatz, der vom stellvertretenden Ortsbrandmeister Patrick Windler geleitet wurde, endete für die letzten Kräfte nach gut drei Stunden gegen 19 Uhr. Größerer Gebäudeschaden entstand zum Glück nicht. Auch Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Fußball-Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Fußball

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL
Mehr Sport

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz steigt

Nienburger Kino „Filmpalast am Hafen“ seit November im Lockdown

Nienburger Kino „Filmpalast am Hafen“ seit November im Lockdown

Pflegekräfte sind „TOP“ in Rehburg-Loccum

Pflegekräfte sind „TOP“ in Rehburg-Loccum

Neuer Chef im Nienburger Krankenhaus

Neuer Chef im Nienburger Krankenhaus

Kommentare