Weser wird überquert

Bundeswehr-Großübung: Änderung des Streckenverlauf

Landkreis - Die Bundeswehr führt zurzeit eine Großübung durch und auch der Landkreis Nienburg ist davon betroffen. Kurzfristig haben sich einige Änderungen im Streckenverlauf ergeben.

Am Donnerstag, 12. April, werden die Einheiten ab 6 Uhr vom Standortübungsplatz Langendamm zur Weser-Übergangsstelle Stendern-Eystrup in einzelnen Marschgruppen verlegt und die Weser in der Zeit von 10 bis 14 Uhr überqueren. Der aktuelle Streckenverlauf sieht wie folgt aus: Über die Ortsumgehung Nienburg (B6/B214) fährt das Militär nach Marklohe (Abfahrt Lemke). Danach geht es auf der L351 bis nach Stendern weiter, wo die Weser überquert wird. Nördlich von Eystrup fahren die Gruppen dann auf die B215 nach Holtorf. Beim Kreisel biegen sie auf die Wölper Straße und weiter auf die B 214 über Steimbke und Rodewald bis zum Zielort Norddrebber (Landkreis Heidekreis).

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren
Nienburg

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel
Welt

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago
Politik

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Theatergruppe Gandesbergen feiert gelungene Premiere von „Nonnenpoker“

Theatergruppe Gandesbergen feiert gelungene Premiere von „Nonnenpoker“

Nienburg: Haßberger fährt betrunken und zu schnell 

Nienburg: Haßberger fährt betrunken und zu schnell 

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Kommentare