Erhöhtes Infektionsgeschehen auf einer Station

Corona-Ausbruch im Nienburger Krankenhaus

Der Eingangsbereich des Nienburger Krankenhauses.
+
Das Krankenhaus ist trotz der Corona-Fälle weiter handlungs- und arbeitsfähig.

Das Helios Klinikum Nienburg meldet innerhalb einer Woche 35 Corona-Neuinfektionen auf einer Station. Betroffen sind Patienten, Stationsmitarbeiter und Mitarbeiter aus unmittelbaren Kontakbereichen.

Nienburg. Seit Ende vergangener Woche verzeichnet das Helios Klinikum Nienburg ein erhöhtes Infektionsgeschehen auf einer Stationen. 16 Stationsmitarbeiter und sieben Mitarbeiter aus unmittelbaren Kontaktbereichen sowie zwölf Patienten hatten einen positiven Nachweis auf COVID-19.

Alle Mitarbeiter und Patienten der betroffenen Station und aller weiteren involvierten Bereiche wurden auf COVID-19 abgestrichen. Ein zweiter Testlauf ist ebenfalls bereits erfolgt. „Wir sind in allen Fachabteilungen weiter handlungs- und arbeitsfähig und haben bereits umfassende Schutzmaßnahmen ergriffen. Fatal wäre, wenn sich Notfallpatienten mit beispielsweise Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt jetzt nicht mehr zu uns trauen würden“, mahnt Klinikgeschäftsführer Thomas Clausing. Konkret gilt für sämtliche Mitarbeiter in allen Bereichen des Hauses jetzt eine FFP2-Masken-Tragepflicht. Auch die zum jetzigen Zeitpunkt schon strengen Pausenregelungen wurden extrem verschärft. In der nächsten Woche werden sämtliche Mitarbeiter beider Häuser in Nienburg und Stolzenau auf COVID-19 abgestrichen. „Auch laufen die Impfungen – der Großteil der Mitarbeiter der Priorität 1 wurde bereits geimpft“, betont Clausing.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Kommentare