Nach Fällung einer Eiche will Hans Kaufmann das Thema heute im Gemeinderat ansprechen

Dedendorfer wünscht sich mehr Baumschutz

Der Baumstumpf der vor rund zwei Wochen gefällten Eiche. ·
+
Der Baumstumpf der vor rund zwei Wochen gefällten Eiche. ·

Bücken - „Zum Entsetzen der Anwohner wurde in Dedendorf eine landschaftsprägende Eiche gefällt“, schreibt uns Hans Kaufmann in einer Mail.

Weil er befürchtet, „dass uns hier bald noch mehr Bäume um die Ohren fliegen“, möchte er das Thema heute Abend bei der Gemeinderatssitzung (ab 19 Uhr im Gemeindehaus, Ostertorstraße 9) ansprechen. Schließlich habe der Baum bis auf eine kleine schwarze Verfärbung im Stamm gesund ausgesehen und vergangenes Jahr noch geblüht. Er stand so weit von Straße und Feldweg entfernt, dass er für den Verkehr keine Gefahr darstellte.

Gefällt hat den Baum ein Landwirt, und rechtlich gibt es daran wahrscheinlich nichts auszusetzen. „Es gibt keine Baumschutzsatzung in diesem Bereich, die eine Fällung verbietet“, erläutert der Fachdienst „Naturschutz“ beim Landkreis Nienburg auf Nachfrage. In solchen Satzungen können Gemeinden Regeln zum Schutz der Pflanzen aufstellen, so wie es die Stadt Hoya für den Bereich des Bürgerparks getan hat.

Bäume seien nur unter folgenden Gegebenheiten geschützt:

– wenn sie in einem Landschafts- oder Naturschutzgebiet stehen,– wenn sie ein beim Landkreis registriertes Naturdenkmal sind,– wenn sie nach dem  Agrarfeld-Kataster ein landschaftsprägendes  Element sind (selten sind dies Einzelbäume, meistens Baumreihen), oder– wenn ihre Bewohner unter Artenschutz stehen.

So gelte es laut Behörde zu untersuchen, ob es Höhlen im Baumstamm gebe. Darin könnten zum Beispiel die streng geschützten Fledermäuse leben. Das Vorhandensein von Höhlen reiche allerdings nicht, um eine Baumfällung zu verhindern, sie müssten auch bewohnt sein. · mwe

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"
Karriere

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?
Boulevard

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro
Mehr Sport

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

Meistgelesene Artikel

Ortsplantafeln statt Straßennahmen

Ortsplantafeln statt Straßennahmen

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Nienburger Autohaus liefert erstes Wasserstoffauto aus

Nienburger Autohaus liefert erstes Wasserstoffauto aus

Brandgefährlich, aber nicht brennbar

Brandgefährlich, aber nicht brennbar

Kommentare