Kinderherzen höher schlagen lassen

Delegation der Polizeiakademie Nienburg reist nach Mali

+
Ein Teil der Kinder mit Nienburgs Polizeitrainer Jürgen Pape im Schlepptau.

Nienburg/Mali - Im Zusammenhang mit der seit Ende 2017 bestehenden Kooperation zwischen der Ecole Nationale de Police du Mali sowie der Polizeiakademie Niedersachsen besuchte Ende November eine niedersächsische Delegation um den Direktor der Polizeiakademie, Carsten Rose, sowie den Landespolizeipräsident Axel Brockmann, die Partner in Malis Hauptstadt Bamako.

Hintergrund hierfür war die Einladung des Polizeichefs von Mali zum Start eines ersten Ausbildungslehrgangs für Kriminaltechniker. Die hierfür verantwortlichen malischen Polizeiausbilder wurden im Frühjahr 2018 in der Polizeiakademie Niedersachsen in einem mehrwöchigen Trainingsmodul pädagogisch, didaktisch und fachpraktisch qualifiziert. 

Nun werden sie vor Ort in Mali bis Mitte Dezember durch Polizeitrainern der Akademie bei ihren ersten Unterrichten begleitet. Ziel der Zusammenarbeit ist das Erreichen einer höheren Qualität im Bereich der Ausbildung und in einzelnen Tätigkeitsfeldern der Polizei von Mali.

In der noch jungen Demokratie Malis ist die Polizeischule sehr darum bemüht, im Sinne einer offenen und bürgernahen Arbeit Vertrauen in der Bevölkerung gerade auch im Wohnumfeld der Polizeischule aufzubauen. Um diesen Ansatz zu unterstützen, hatte die Polizeiakademie einen großen Koffer mit vielen kleinen Gastgeschenken für die Kinder des örtlichen Distrikts im Reisegepäck. 

Viele Geschenke dabei

Zur Übergabe der Geschenke wurde kurzfristig eine Zusammenkunft von Führungskräften der Polizeischule mit Repräsentanten, Vertretern der Jugend- und Kinderbetreuung sowie rund 50 Kindern des Stadtbezirks initiiert. 

Der Bezirksbürgermeister und Stadtrat des Distrikts N’Tomikorobougou war sichtlich gerührt und bedankte sich im Namen der Kinder. Diese freuten sich über die mitgebrachten Geschenke. Die Stofftiere, Malbücher, Bundstifte und vielen anderen kleinen Präsente wurden sogleich in Empfang genommen und verteilt. Besonders die Trillerpfeifen wurden sofort ausprobiert.

„Es ist schön zu sehen, wie viel Wert die Verantwortlichen um Schulleiter Seydou Diarra in das partnerschaftliche Miteinander zwischen Kommune, Bevölkerung und Polizeischule legen. Sehen Sie die Geschenke als eine kleine Geste der Unterstützung dieses so wichtigen Ansatzes beim Aufbau einer rechtsstaatlichen Polizei, die zur erfolgreichen Arbeit nicht nur den Schutz und die Achtung der Menschenrechte vor Augen haben muss, sondern gerade auch auf das Vertrauen der Bevölkerung angewiesen ist“, so Direktor Carsten Rose bei der Übergabe der Geschenke.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa
Politik

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind
Politik

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt

Deutschland und Frankreich vermitteln im Ukraine-Konflikt
Reisen

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Meistgelesene Artikel

B214 gesperrt: Lkw liegt in Graben

B214 gesperrt: Lkw liegt in Graben

Drogenhandel: 18 Monate für Nienburger

Drogenhandel: 18 Monate für Nienburger

Nienburg: Unbekannter spricht 11-jähriges Mädchen an

Nienburg: Unbekannter spricht 11-jähriges Mädchen an

Gefahrenabwehr auf dem Wasser

Gefahrenabwehr auf dem Wasser

Kommentare