Polizei rät: Wertgegenstände am Körper tragen

Rucksack und Geldbörse aus Fahrradkörben gestohlen

Nienburg - Gleich zweimal wurde am zurückliegenden Wochenende nachlässiges Handeln bestraft. 

Die Geschädigten transportierten jeweils ihre Wertsachen in einem Fahrradkorb, zweimal schlug ein Dieb zu. 

Die eine Tat traf eine 71-jährige Nienburgerin in der Lange Straße. Diese schob ihr Fahrrad und bemerkte nicht, wie sich ein Täter von hinten näherte und den Rucksack mitsamt Geldbörse und anderen persönlichen Dingen entwendete

Die andere Tat fand am Amselhof statt: eine 69-jährige Nienburgerin stellte ihr Fahrrad anlässlich eines Kurzbesuches vor der Haustür ab und beließ ihre Handtasche im Fahrradkorb. Als sie kurze Zeit später zurückkehrte stellte sie fest, dass aus ihrer Handtasche die Geldbörse entwendet worden war. 

Die Polizei rät: Beim Fahrradfahren Wertgegenstände sicher am Körper transportieren. Auch beim kurzen Außer-Acht-Lassen wird Straftätern eine Chance geboten. 

jah

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann

Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann
Karriere

Wie werde ich Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice?

Wie werde ich Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice?
Politik

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski
Formel 1

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Wichtige Beiträge zur Regionalgeschichte

Junge Nienburgerin kollabiert während Polizeikontrolle

Junge Nienburgerin kollabiert während Polizeikontrolle

Rohrsen: Autofahrerin übersieht E-Bike Fahrer

Rohrsen: Autofahrerin übersieht E-Bike Fahrer

Nienburg: Wesertorbrücke wieder frei

Nienburg: Wesertorbrücke wieder frei

Kommentare