Polizei sucht Unfallverursacher

Leichtkraftradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver

Polizei
+
Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls Ende Dezember in Drakenburg.

Weil ihm ein Auto auf seiner Fahrspur entgegen kam, musste der Fahrer eines Leichtkraftrades abbremsen und ausweichen. Dabei stürzte er. Der Verursacher fuhr einfach weiter.

Drakenburg. Zu einer Unfallflucht Ende Dezember in Drakenburg werden Zeugen gesucht. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, befuhr ein Jugendlicher mit seinem Leichtkraftrad am 29. Dezember gegen 16.30 Uhr die Tredde in Richtung Verdener Landstraße / B 215. Auf der Bahnüberführung kam ihm im Kurvenbereich ein roter Pkw, möglicherweise ein BMW, auf seiner Fahrspur entgegen. Der Kradfahrer musste abbremsen und ausweichen. Bei diesem Manöver stürzte er. Durch den Sturz verletzte sich der Jugendliche leicht. Der oder die Fahrzeugführerin des unfallverursachenden Fahrzeuges entfernte sich vom Unfallort, ohne den verkehrsrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizeistation in Marklohe bittet Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher oder der Unfallflucht machen können, sich unter Tel. 05021/9240630 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Impfzentrum Drakenburg: Erste Dosen schon vor Start verabreicht

Impfzentrum Drakenburg: Erste Dosen schon vor Start verabreicht

Kommentare