Drei Verletzte bei Feuer in Nienburger Weserstraße

Wohnungsbrand in Nienburgs Altstadt

+
Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Nienburg - von Marc Henkel. Ein Wohnungsbrand in Nienburgs Innenstadt löste am Dienstagabend einen Feuerwehreinsatz aus.

Um 19.21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Nienburg zu dem Feuer in die Weserstraße gerufen.  Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannte es in einer Küche im Erdgeschoss. Die Anwohner, eine sechsköpfige Familie, hatten bereits das Gebäude verlassen. Umgehend wurde unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Familie wurde dem Rettungsdienst zur Untersuchung übergeben, da einige Familienmitglieder Symptome einer Rauchgasvergiftung zeigten. Drei Personen mussten anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größeres Feuer verhindert werden. „Wir haben viel Glück gehabt“, sagte ein Feuerwehrmann, der seine Aussage auf die alte Bausubstanz der Innenstadt und den vermutlich fehlenden Rauchmeldern im Gebäude stützte. Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort war, kontrollierte nach der Brandbekämpfung den Brandbereich auf Glutnester und belüftete das Gebäude. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen vor Ort. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. 

Noch während die Einsatzkräfte den Brandraum kontrollierten, wurde ein weiteres Feuer gemeldet. Im Kreuzungsbereich der Großen Drakenburger Straße und Melanchthonstraße brannte es in einem Gully. Auch hier konnte die Feuerwehr mit geringen Wasserbedarf das Feuer schnell löschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen
Technik

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test
Politik

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel
Politik

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Nienburg: Pkw überschlägt sich

Nienburg: Pkw überschlägt sich

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Kommentare