Baustelle rund um automatischen Poller in Langer Straße

"Nur" die Induktionsschleifen defekt

+
Bauarbeiter wechseln die Induktionsschleifen aus.

Nienburg - von Leif Rullhusen. Die Baustelle in Nienburgs Langer Straße lässt Böses erahnen. Rund um den automatischen Poller war die Fußgängerzone Donnerstag und Freitag gesperrt.

Der Grund: Arbeiten an der elektrisch ein- und ausfahrbaren Straßensperre. Die ist erst zwei Jahre alt und ersetzt einen hydraulischen Poller, der nach nur fünfeinhalb Jahren Einsatz für immer das Zeitliche gesegnet hatte. Er war ein Fehlkauf, für den Verwendungszweck ungeeignet. Sein elektrischer Nachfolger sollte den Job besser erledigen. Nun ruhte auch dieser.

Die Befürchtung, der aktuelle Poller sei jetzt ebenfalls defekt, bestätigen sich nicht. „Der Poller funktioniert einwandfrei“, erklärt Stefan Steinbeck vom Fachbereich Stadtentwicklung. „Die Induktionsschleifen müssen ausgetauscht werden.“ Diese Leitungen unter dem Pflaster signalisieren dem Poller, ob sich beim Ausfahren – dieses geschieht automatisch zu bestimmten Zeiten – ein Hindernis über ihm befindet. Nun hätte eine der beiden Induktionsschleifen eine Fehlermeldung gesendet und der Poller sei deshalb in der Versenkung geblieben, berichtet Steinbeck. Zur Sicherheit hat die Stadt gleich beide Leitungen unterhalb der Pflasterung ersetzt. Sie wurden mit dem ersten Poller installiert, sind also immerhin schon fast neun Jahre alt.

Der ursprüngliche hydraulische Poller bereitete bereits nach kurzer Zeit Probleme. Da er nur an den Markttagen bewegt wurde, verklebten die Hydraulikleitungen immer wieder. Nach gut fünf Jahren legte die Stadt ihre dynamische Straßensperre endgültig still. Ein Jahr später baute sie statt dessen ein elektrisch angetriebenes Exemplar für knapp 11 000 Euro ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar
Politik

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an
Welt

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland
Welt

"Hölle auf Erden": 50 Meter hohe Flammen auf Gran Canaria

"Hölle auf Erden": 50 Meter hohe Flammen auf Gran Canaria

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Unbekannter entreißt Seniorin Handtasche 

Nienburg: Unbekannter entreißt Seniorin Handtasche 

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Puppenspielerin erzählt über das Leben einer Schaustellerfamilie

Puppenspielerin erzählt über das Leben einer Schaustellerfamilie

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Kommentare