Gästeführer wandeln mit Besuchern auf historischen Pfaden durch Rehburg

Ehemaligem Kurort haftet Anfangs-Charme noch an

+
In historischen Kostümen sollen Gästeführer durch drei Rehburg-Loccumer Ortsteile führen. Die Stadt sucht dafür noch geeignete Kandidaten. ·

Nienburg - REHBURG-LOCCUM · Wer will Gästeführer in Rehburg-Loccum werden? Mit einem Informations-Nachmittag in der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum begibt sich die Stadt am Sonnabend, 4. Februar, 14 Uhr, auf die Suche nach Menschen, die als historische Persönlichkeiten Besucher mit Geschichte und Geschichten aus Rehburg-Loccum vertraut machen mögen.

Durch den ehemaligen Kurort Bad Rehburg, dem der romantische Charme seiner Anfangsjahre immer noch anhaftet, soll eine der Gästeführungen gehen.

Im Mittelpunkt der Tour durch Rehburg steht die ZuckerbäckerArchitektur der Bürgermeister Meßwarb, und in Loccum wird die Geschichte des Ortes stehen, die sich mit dem, neben dem und trotz des Klosters entwickelt hat. Informativ und humorvoll sollen die Gästeführungen werden, sollen Geschichtliches näherbringen, aber auch so manche Anekdote aus den vergangenen Jahrhunderten soll erzählt werden. Das Autoren-Ehepaar Derek und Marion Meister aus Münchehagen arbeitet an den Drehbüchern für alle drei Touren, der hannoversche Theaterpädagoge Hans Zimmer steht in den Startlöchern, um diejenigen zu schulen, die diese Führungen mit Leben füllen sollen.

Spaß am Umgang mit Menschen ist eine der Voraussetzungen, die die künftigen Gästeführer mitbringen sollten. Spaß daran, nicht nur in ein historisches Gewand, sondern in die Rolle einer historischen Figur zu schlüpfen, eine weitere. Die Vorstellung der Führungen und deren Ablauf, ebenso wie der Ablauf der Schulungen erwartet diejenigen, die am 4. Februar in die Heimvolkshochschule kommen. Um sich selbst auszuprobieren, bekommen die Teilnehmer als Gruppe kleine schauspielerische Übungen auferlegt. Jeder Teilnehmer kann nach Informationen und Übungen entscheiden, ob er Interesse an und Zeit für Ausbildung und Führungen hat.

Eine Anmeldung für die Info-Veranstaltung ist nicht erforderlich, erleichtert aber die Planungen. Anmeldungen nimmt Ursel Wetjen im Rathaus unter Telefon 0 50 37 / 97 01 51 entgegen. Sie beantwortet auch Fragen. · ade

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Türken kämpfen um Erhalt der Vogelsprache

Türken kämpfen um Erhalt der Vogelsprache
Politik

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung
Wohnen

Kleine Tricks helfen alten Heizungen

Kleine Tricks helfen alten Heizungen
Karriere

So gehen Spezialisten bei der Stellensuche vor

So gehen Spezialisten bei der Stellensuche vor

Meistgelesene Artikel

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Nienburg: Opfer berichtet über Vergewaltigung

Nienburg: Opfer berichtet über Vergewaltigung

Zu Besuch im Studio: „Meilentaucher“ nehmen ihr erstes Album auf

Zu Besuch im Studio: „Meilentaucher“ nehmen ihr erstes Album auf

Nienburg: Nächtlicher Einbruch in Elektrofachgeschäft

Nienburg: Nächtlicher Einbruch in Elektrofachgeschäft

Kommentare