Beamten wehren sich mit Pfefferspray

Gärtnerei-Einbrecher greift Polizisten an

+
Die Polizei stellte den Einbrecher noch am Tatort.

Bad Rehburg. Als die Polizei einen Gärtnerei-Einbrecher in Bad Rehburg stellte, griff dieser die Beamten an.

In einer stillgelegten Gärtnerei am Ortsrand von Bad Rehburg stellte die Polizei am frühen Dienstagmorgen einen Einbrecher. Gegen 5.30 Uhr wurden die Beamten zu dem Einsatz gerufen. Als sie bei der Gärtnerei eintreffen, finden die Polizisten nicht nur den Täter, sondern auch den Geschädigten vor. Bei der ersten Aufnahme des Sachverhalts greift der alkoholisierte Täter mit erhobenen Fäusten die Beamten an. Nur mit Hilfe von Pfefferspray können sie den Angriff abwehren. Daraufhin ergreift der Einbrecher die Flucht, die die Ordnungshüter aber schnell beenden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ist der Beschuldigte an ihn zu betreuende Personen übergeben worden. Alle beteiligten Personen sind bei diesem Einsatz erfreulicherweise unverletzt geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt
Politik

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel
Politik

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen
Reisen

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Nienburg: Kassiererin verhindert Überfall - also zieht Täter weiter

Nienburg: Kassiererin verhindert Überfall - also zieht Täter weiter

Kommentare