Zeugen gesucht 

Einbruch in Drakenburg

Drakenburg - Während die Bewohner nicht da waren, sind Unbekannte in ein Haus am Riedeweg in Drakenburg eingebrochen. 

Eine Verwandte, die das Haus "hüten" sollte, hatte am Mittwoch den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen mussten sich der oder die Täter in den vorherigen Abendstunden gewaltsam über eine zum Garten gelegene Außentür Zutritt zum Haus verschafft haben. Das berichtet Polizeisprecher Daniel Jahn in einer Mitteilung. 

Anschließend durchsuchten die Unbekannten das Haus nach Wertgegenständen, dabei nahmen sie auch das eine oder andere Möbelstück oder Elektronikgerät mit. Die Polizei vermutet, dass zum Abtransport des Diebesgutes mindestens ein größeres Auto - ein Kombi oder ähnliches - benutzt wurde. 

Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang unbekannt, wird aber auf einen mittleren vierstelligen Euro-Betrag geschätzt. Zeugen, die auffällige Ladetätigkeiten oder Fahrzeuge in den Abendstunden von Dienstag, 15. Mai, im Riedeweg beobachtet haben, mögen sich bitte bei der PI Nienburg/Schaumburg unter Tel. 05021/97780 telefonisch melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien
Politik

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Politik

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Politik

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Berichte: Minister wollen Brexit-Nachverhandlung erzwingen

Meistgelesene Artikel

Handelte der Wietzener mit Drogen?

Handelte der Wietzener mit Drogen?

Polizei Nienburg nimmt Auto-Dieb fest

Polizei Nienburg nimmt Auto-Dieb fest

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Lkw fährt gleich drei Mal auf Opel 

Lkw fährt gleich drei Mal auf Opel 

Kommentare