„Delme Shanty Singers“ singen

Frühlingsmarkt: Auf einen Bummel in Bücken

+
Bei der zweiten Auflage des Frühlingsmarkts in Bücken bot Björk Gumz Wanderstäbe an.

Bücken - Von Marion Thiermann. Nach der guten Resonanz im vergangenen Jahr fand der Frühlingsmarkt in Bücken, organisiert vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), am Sonntag erneut statt.

Bei bestem Wetter schlenderten die Gäste über den Marktplatz gegenüber der Stiftskirche und verweilten auf den Sitzplätzen rund um die Eselsstatue, um die angebotenen Leckereien zu genießen. Der VVV Bücken selbst bot neben Pommes, Bratwurst und Spargelsalat auch Kaffee und Kuchen an. „Rökjes“ – mild geräucherte Kartoffeln, ob vegetarisch, mit Lachs oder Matjes und mit verschiedenen Dips – gab es am Stand des Milchhofs Grimmelmann aus Holtrup.

Musikalisch begleitet wurde der zweite Frühlingsmarkt von den „Delme Shanty Singers“, einem 24-köpfigen Shantychor aus Delmenhorst.

Frühlingsmarkt in Bücken

Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Frühlingsmarkt in Bücken
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann

Auch wer auf der Suche nach Dekorationen und Schmuck war, wurde in Bücken fündig. Neben einem Staudenflohmarkt entdeckten die Besucher Skulpturen für den Garten, hergestellt von Kettensägenschnitzer Uwe Rethorn aus Apelstedt bei Bassum; gedrechselte Kerzenständer, Schalen und mehr bei Martin Stahlhut aus Haßbergen sowie Getöpfertes von Irmtrud Gläser aus Bücken. Schmuck und Deko aus Draht geflochten sowie Armbänder und Halsketten gab es bei Katja Tietz aus Nienburg. Produkte aus Honig fanden sich bei der Imkerei Morgentau und geschnitzte Wander- und Zauberstäbe bei Birgit und Björk Gumz. Bepflanzte Schalen und Blumengestecke bot Angelika Martens von „Der Blumenladen“ in Bücken an.

Interessierte konnten am Nachmittag an einer Führung durch die Bücker Stiftskirche teilnehmen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Boulevard

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen
Nienburg

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 
Politik

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst
Boulevard

Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum

Hijab und Haute Couture: Muslimische Mode im Museum

Meistgelesene Artikel

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Nienburger wird vermisst und braucht vermutlich Hilfe

Nienburger wird vermisst und braucht vermutlich Hilfe

Fahrplan zum Altstadtfest mitgestalten

Fahrplan zum Altstadtfest mitgestalten

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Kommentare