Entzündete Rußablagerungen sorgten für starken Funkenflug

Schornsteinbrand in Wellie

+
Die Einsatzkräfte entfernen die Glut.

Wellie. Ein brennender Schornstein sorgte für den ersten Brandeinsatz des Jahres in der Gemeinde Steyerberg.

Am Dienstagabend um 19.47 Uhr wurden die Feuerwehren Wellie und Steyerberg in die Wellier Knackenburg gerufen. Dort hatte in einem Wohnhaus der Schornstein zu brennen begonnen. Rußablagerungen im inneren hatten sich entzündet, starker Funkenflug sieg aus dem Schornstein auf. Die Einsatzkräfte setzten in Außenbereich ein Rohr zur Sicherung einer benachbarten Scheune ein und gingen mit zwei weiteren Rohren in Breitstellung. Unter Aufsicht des ebenfalls alarmierten Schornsteinfegers ließ man das Feuer kontrolliert ausbrennen. Anschließen wurde Rest Glut entfernt. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurde auf eine mögliche Brandausbreitung kontrolliert.

Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren 36 Kräfte der Feuerwehren Wellie und Steyerberg mit sechs Fahrzeugen sowie  zwei Kräfte der Polizei Stolzenau mit einem Fahrzeug. Angaben zur Ursache oder Schaden waren vor Ort nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?
Politik

Deutschland hat die Wahl: Impressionen von der Bundestagswahl 2017

Deutschland hat die Wahl: Impressionen von der Bundestagswahl 2017

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 

Geisterfahrer-LKW wendet und verursacht Unfall - drei Tote 
Karriere

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Meistgelesene Artikel

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Die „Alten Knochen“ lassen sich feiern

Die „Alten Knochen“ lassen sich feiern

VW-Polo-Fahrer beschädigt zwei Fahrzeuge 

VW-Polo-Fahrer beschädigt zwei Fahrzeuge 

Kommentare