Fest im Quartier am Bahnhof

Eystrup macht Dampf

+

Eystrup - Dampfmaschinen-Liebhaber sollten sich den 29. und 30. Juli im Kalender markieren. Denn dann lädt das Organisationsteam der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman zum dritten Eystruper Dampfmaschinenfest ein.

An beiden Tagen stehen zwischen 10 und 18 Uhr Originale, Nachbauten und Modelle verschiedener Dampfmaschinen im Quartier am Bahnhof Eystrup bereit. 

Ein Modell haben Heinrich Ravens, Wolfram-Wernher Köhr und Horst Müller-Kuntzer vom Organisationsteam (auf dem Foto von links) schon jetzt bei einem Pressegespräch präsentiert: ein Messingmodell einer Dampfwalze, die früher im Straßenbau verwendet wurde, von Wilesco, dem weltweit größten Hersteller von Modelldampfmaschinen. 

Auch die größte betriebsfähige, stationäre Dampfmaschine Norddeutschlands, die im Krafthaus der Senffabrik direkt am Eystruper Bahnhof steht, wird angeschmissen. So viel sei schon verraten: Für die Inbetriebnahme der an dem Tag anreisenden Maschinen benötigen die Veranstalter etwa zwei Tonnen Kohle. Neben Ravens, Köhr und Müller-Kuntzer zählen außerdem zum Orga-Team: Axel Meng, Walter Müller, Roland Köhr, Frank Weber und Bernhard Land. 

vik

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Politik

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen
Mehr Sport

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO
Reisen

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Meistgelesene Artikel

Landkreis: Polizei warnt vor Einschleichdieben

Landkreis: Polizei warnt vor Einschleichdieben

Eystrup: Brennende Wildwiese gelöscht

Eystrup: Brennende Wildwiese gelöscht

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.