Fahranfänger direkt nach Unfall wieder 60 Stundenkilometer zu schnell

+
Der Fahranfänger fuhr 60 km/h zu schnell.

Liebenau - Keinen guten Start als Autofahrer hat ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Kreis Nienburg hingelegt. Zuerst verursachte er in der Kreisstadt einen Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten.

Kurz danach wurde er bei Liebenau in einem Tempo-70-Abschnitt mit 130 Stundenkilometern geblitzt, berichtete die Polizei am Freitag. Der junge Mann muss nun nicht nur ein saftiges Bußgeld zahlen. Er bekommt auch vier Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und eine Verlängerung der Probezeit. Außerdem muss er zur Nachschulung.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"
Welt

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet
Auto

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten
Leben

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

Meistgelesene Artikel

Qualmende Wohnung: Feuerwehr rettet Katzen 

Qualmende Wohnung: Feuerwehr rettet Katzen 

Unfall zwischen Hoya und Bücken fordert zwei schwer Verletzte

Unfall zwischen Hoya und Bücken fordert zwei schwer Verletzte

Quappen im Mühlbach ausgesetzt

Quappen im Mühlbach ausgesetzt

Unfall zwischen Stolzenau und Nendorf mit zwei Verletzten

Unfall zwischen Stolzenau und Nendorf mit zwei Verletzten

Kommentare