Stolzenauer versucht zu flüchten

Fahrradfahrer rastet bei Polizeikontrolle in Nienburg aus

+
Die Polizisten mussten den aggressiven Radfahrer fixieren. 

Nienburg. Die Polizeikontrolle eines Fahrradfahrers in Nienburg eskalierte. Weil der 22 Jahre alte Stolzenauer zunehmend aggressiver wurde, forderten die Beamten sogar eine zweiten Streifenwagen zur Unterstützung an.

Die Polizisten kontrollierten den Mann am Montag gegen 14 Uhr am Berliner Ring, weil er während des Radfahrens ein Mobiltelefon in der Hand hielt und dieses bediente. Von den Beamten auf diese Ordnungswidrigkeit angesprochen, reagierte der Mann ohne Einsicht und provokativ. 

Fahrradfahrer versucht zu flüchten

Statt sich bei der Anzeigenaufnahmen auszuweisen und seinen Namen zu nennen, versuchte der Stolzenauer auf seinem Rad zu flüchten. Als die Beamten das Rad daraufhin festhielten, wurde der Stolzenauer immer aggressiver. Daraufhin forderten die Polizisten ein zweites Einsatzfahrzeug zur Unterstützung an. Weitere Versuche, den Mann zu überzeugen, dass eine Nennung der Personalien unumgänglich sei, fruchteten nicht. Statt dessen versuchte dieser nun, zu Fuß zu fliehen. Als die Polizisten ihn auch daran hinderten, entstand ein Gerangel, in dessen Folge der Mann mit einer Beamtin gegen einen Grundstückszaun stürzte, der dabei durchbrochen wurde. Verletzt wurde bei dem Sturz niemand.

Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte

Daraufhin fixierten die Polizisten den Fahrradfahrer und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Nach der Identitätsfeststellung wurde gegen den Stolzenauer auch ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet und dieser dann aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

USA: Weiter Proteste und Gewalt - Tanklaster fährt in Menge

USA: Weiter Proteste und Gewalt - Tanklaster fährt in Menge
Wohnen

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten
Karriere

Wie werde ich Tischler/in?

Wie werde ich Tischler/in?
Welt

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Meistgelesene Artikel

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Verfolgungsjagd mit der Polizei: 16-Jähriger fährt ohne Führerschein

Verfolgungsjagd mit der Polizei: 16-Jähriger fährt ohne Führerschein

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Kommentare