Fahrzeug brennt auf K 54 in Voigtei völlig aus

Transporter in Flammen

+
Nach 20 Minuten hatten die Einsatzkräfte den Brand gelöscht.

Voigtei - Von Thomas Glauer. Schon wieder ein Feuer in Voigtei. Diesmal brennt der Transporter eines Gartenbaubetriebes völlig aus.

Keine Ruhe haben derzeit die Aktiven der Ortsfeuerwehr Voigtei. Nach dem Großfeuer am Freitag mit entsprechenden Nacharbeiten gab es am Montagnachmittag um 15.58 Uhr erneut Alarm in Voigtei und Deblinghausen. Auf der Kreisstraße 54 Richtung Maasen war ein VW Transporter eines Gartenbau-Unternehmens aus ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Nach Angaben des Fahrers hätten plötzlich die Bremsen versagt und alle Kontrollleuchten hätten aufgeleuchtet. Nachdem das Fahrzeug zum Stillstand gekommen war, konnten die Insassen unverletzt aussteigen. Sie versuchten noch das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, jedoch ohne Erfolg. Auch Mitarbeiter einer Elektrofirma, die auf den Fahrzeugbrand zukamen, konnten mit einem weiteren Feuerlöscher das Feuer nicht mehr eindämmen.

Die eintreffenden Wehren Deblinghausen und Voigtei nahmen zuerst ein Strahlrohr mit Wasser unter Atemschutz vor, und setzten den Löschangriff mit Schaum fort. Die Zerstörung der Fahrerkabine und Motorbereich konnte nicht mehr verhindert werden. Nach etwa 20 Minuten hatten die Einsatzkräfte die Flammen gelöscht. Die Kreistraße war für etwa eine Stunde in beide Richtungen voll gesperrt.

Erneut sahen sich die an den Absperrungen eingesetzten Brandbekämpfer Diskussionen und Beschimpfungen durch einige Verkehrsteilnehmer ausgesetzt, die kein Verständnis für die Sperrung zeigten und sogar fragten, ob man das brennende Fahrzeug nicht von der Straße räumen und dort löschen könnte, damit sie weiterkönnten.

Gegen 17.15 Uhr konnten die 15 Feuerwehrkräfte, die mit drei Fahrzeugen angerückt waren, wieder einrücken. Die Polizei war mit einem Fahrzeug und zwei Kräften vor Ort und übernahm die weiteren Maßnahmen in Abstimmung mit der Straßenmeisterei.

Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel
Welt

Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling

Ein Hochsommer-Wochenende schon im Frühling
Gesundheit

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.