Rund 120 Feuerwehrleute im Einsatz

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

In Bücken ist es am Montagabend zum Brand einer Wohnung gekommen. Der Mieter konnte sich selbst retten, die Feuerwehr rückte mit mehr als 100 Einsatzkräften an.

Bücken - Der Wohnungsbrand ereignete sich laut Angaben der Polizei an der Straße „Am Markt“ in Bücken. Insagesamt wurden rund 120 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren zum Brand in dem Mehrfamilienhaus, in dem sich auch eine Geschäftsräumlichkeit befindet, gerufen. 

Der einzige Mieter der brandbetroffenen Wohnung, ein 54-jähriger Mann, habe sich selbständig ins Freie retten könnte, wurde laut der Polizei jedoch mit Verbrennungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. An der betroffenen Wohnung, die sich in einem Anbau befand, entstand umfassender Sachschaden, zusätzlich mussten Feuerwehrkräfte Türen einer angrenzenden Wohnung öffnen, heißt es weiter.

Die Feuerwehr musste mehrere Glutnester im Dach des Anbaus ausfindig machen.

Hinweise zu Brandursache und Schadenshöhe lagen am Dienstagvormittag noch nicht vor, die Ermittlung der Polizei dauerte zu diesem Zeitpunkt noch an. Die angrenzende L352 musste während des Einsatzes voll gesperrt werden, heißt es abschließend vonseiten der Polizei.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

USA: Weiter Proteste und Gewalt - Tanklaster fährt in Menge

USA: Weiter Proteste und Gewalt - Tanklaster fährt in Menge
Wohnen

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten
Karriere

Wie werde ich Tischler/in?

Wie werde ich Tischler/in?
Welt

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Meistgelesene Artikel

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Rucksack und Geldbörse aus Fahrradkörben gestohlen

Rucksack und Geldbörse aus Fahrradkörben gestohlen

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Regionalbischöfin weiht neugestaltete „Nazi-Glocke“ ein

Kommentare