Sperrung 

Feuer auf B6: Fahrer von Gefahrgut-Lkw verhindert Vollbrand

+

Meinkingsburg - Von Jan Habermann. Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Feuerwehren Husum, Groß Varlingen und Linsburg am Mittwoch in den Mittagsstunden alarmiert.

Der Fahrer eines auf der B6 in Richtung Hannover fahrenden VW bemerkte kurz vor Meinkingsburg aufsteigenden weißen Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeugs. Umgehend stoppte er sein Auto  direkt an der Kreuzung der B6 und der K4 und brachte sich in Sicherheit. 

Der Fahrer eines in der Gegenrichtung fahrenden Gefahrgut-Lkw reagierte sofort und kam mit seinen mitgeführten Feuerlöschern zu Hilfe. So gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und einen Vollbrand des Fahrzeugs zu verhindern. Die eingesetzten Feuerwehren unter der Leitung des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters der Samtgemeinde Mittelweser Andreas Haake führten nach ihrem Eintreffen Nachlöscharbeiten am Pkw durch. 

Trotz des schnellen Eingreifens aller Beteiligten entstand am Fahrzeug hoher Sachschaden. Für die Dauer des Einsatzes wurde der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet, wodurch es zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze
Politik

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt
Welt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier
Welt

38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

Meistgelesene Artikel

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Italienisches Temperament trifft auf Klassik

Italienisches Temperament trifft auf Klassik

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Tot gebissener Wolf bei Dörverden ist nicht gesuchte Leitwolf

Tot gebissener Wolf bei Dörverden ist nicht gesuchte Leitwolf

Kommentare