Ursache war vermutlich ein technischer Defekt in einer Verteilerdose

Feuerwehr bekämpft Schwelbrand in Hoya

+
Eine defekte Verteilerdose hat den Schaden vermutlich verursacht.

Hoya - Von Marion Thiermann. Ein Schwelbrand im Bad löste  am Sonntag in Hoya einen Feuerwehreinsatz aus und verursachte Sachschaden. 

Unter dem Einsatzstichwort „Kleinbrand - unklare Rauchentwicklung“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Hoya am Sonntag um 10.59 Uhr alarmiert. In die Straße „An der Wäter“ sollte es in einem Wohnhaus brennen. Die Bewohner des Hauses hatten in ihrem Bad Rauch wahrgenommen, den Strom abgestellt und den Notruf abgesetzt. 

Ursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt in einer Verteilerdose. Die zwanzig Einsatzkräfte entfernten unter Atemschutz die Wandpaneele, sowie betroffene Teile der Unterkonstruktion, kontrollierten die Wand auch von den Nachbarräumen aus mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Brandnester und setzten einen Lüfter ein. Ein Löscheinsatz wurde nicht erforderlich. Die schwelende Wandpaneele und betroffene Unterkonstruktion wurden von den Einsatzkräften entfernt und der Raum belüftet

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck
Reisen

Skurrile und verrückte Museen rund um Sex und Erotik

Skurrile und verrückte Museen rund um Sex und Erotik
Welt

Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet

Auch zehn Tage nach "Florence": Ganze Wohnviertel überflutet
Reisen

Mit dem Buschflieger in den Regenwald in Suriname

Mit dem Buschflieger in den Regenwald in Suriname

Meistgelesene Artikel

Hoya: Unbekannte scheitern an Geldautomaten-Sprengung

Hoya: Unbekannte scheitern an Geldautomaten-Sprengung

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Stolzenau: Pkw-Brand greift auf Haus über

Stolzenau: Pkw-Brand greift auf Haus über

Altstadtfest-Besucher trotzen Regen und Kälte

Altstadtfest-Besucher trotzen Regen und Kälte

Kommentare