Verfolgter verliert in Bücken Kontrolle über Auto

Flucht vor der Polizei endet in Zaun der Schule

+
In der Kurve an der Bücker Schule verlor der 63-Jährige am Sonntagabend die Kontrolle über sein Auto, fuhr in einen Zaun, verletzte sich leicht und wurde von der Polizei gefasst.

Hoya/Bücken - Auf der Flucht vor der Polizei schaffte es der Fahrer eines Ford Galaxys am Sonntagabend von Hoya bis nach Bücken, verlor dort aber in der Kurve an der Schule (Hoyaer Straße) die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Zaun des Schulgeländes. Dabei erlitt der 63-Jährige Schürfwunden, teilt die Polizei mit, die den Fahrer stellte und laut Pressestelle ein Ermittlungsverfahren gegen ihn einleitete.

Um 22.30 Uhr hatte die Besatzung eines Streifenwagens der örtlichen Polizeidienststelle den Autofahrer in der Hoyaer Innenstadt kontrollieren wollen. Als der 63-Jährige das bemerkte, gab er Vollgas und flüchtete gegen die Fahrtrichtung durch die Lange Straße. „Dabei überschritt er erheblich die innerörtlich erlaubte Geschwindigkeit. Zeitweise fuhr der Fahrer des Fords derart hohe Geschwindigkeiten, dass die verfolgenden Beamten zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer und auch zur eigenen Sicherheit den Abstand vergrößerten“, schreibt die Polizeipressestelle.

Die Polizei in Hoya bittet Verkehrsteilnehmer, die aufgrund der Fahrweise des Beschuldigten gefährdet oder behindert wurden, sowie Zeugen der Verfolgungsfahrt, sich unter Telefon 04251/934640 zu melden.

mwe

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Technik

Die Playstation Classic im Test

Die Playstation Classic im Test
Reisen

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben
Reisen

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt
Politik

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Tuberkulose: Auch Fälle in Nienburg

Tuberkulose: Auch Fälle in Nienburg

Liebenau: Bewohner nach Küchenbrand im Krankenhaus 

Liebenau: Bewohner nach Küchenbrand im Krankenhaus 

Nikolausmarkt in Bücken macht seinem Namen alle Ehre

Nikolausmarkt in Bücken macht seinem Namen alle Ehre

Deutliches Votum gegen Nienburger Innenstadt-Großprojekt

Deutliches Votum gegen Nienburger Innenstadt-Großprojekt

Kommentare