Nienburger steht unter Betäubungsmitteleinfluss und hat keinen Führerschein

Flucht vor der Polizei endet mit Unfall

+
Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei endet die Flucht eines Nienburgers mit einem Unfall.

Nienburg. Die Flucht vor der Polizei mit seinem Auto endete für einen 41-jährigen Nienburger nach einer Verfolgungsjagd mit einem Unfall.

Am Montagabend wollten Nienburger Polizeibeamte gegen 22.15 Uhr in der Buermende einen Mercedes Benz anhalten und kontrollieren. Die eingeschalteten Stoppzeichen missachtete der Fahrer und versuchte zu flüchten. Dabei überfuhr er an der Kreuzung von Nordertorstriftweg und Berliner Ring die rote Ampeln und floh mit deutlich überhöhtem Tempo auf die Bundesstraße 6 in Richtung Hannover. Bei innerörtlich erlaubten 50 Stundenkilometern (km/h) betrug die gefahrene Geschwindigkeit zeitweise weit über 100 km/h. Aus Sicherheitsgründen für sich und Unbeteiligte drosselten die Polizeibeamten ihre Geschwindigkeit.

Die Verfolgung des Pkw endete schließlich im Schessinghäuser Weg, wo der Flüchtige in einer Linkskurve verunglückte und die Flucht zu Fuß fortsetzte. Nach kurzer Verfolgung durch die fitten Ordnungshüter endete auch dieser Fluchtversuch. Der 41-jährige Nienburger war nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins und stand unter Betäubungsmitteleinfluss. Bei seiner Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten einen Beutel mit weißem Pulver, wobei der Verdacht besteht, dass es sich um weitere Betäubungsmittel handelt. Nach den erforderlichen Blutprobenentnahmen wurde der Mann nach Hause entlassen.

Ebenfalls am Montagabend, bereits gegen 20.45 Uhr, kontrollierten Nienburger Polizeibeamte einen Citroen in der Bahnhofstraße der Kreisstadt. Bei der Überprüfung der Fahrerin ergab sich der Verdacht auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein bei der 36-jährigen Fahrerin durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet sowie die Weiterfahrt untersagt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus
Welt

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder
Wohnen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Reisen

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Meistgelesene Artikel

Rodewald: Diebstahl aus Transporter

Rodewald: Diebstahl aus Transporter

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Scheunenbrand in Nordholz

Scheunenbrand in Nordholz

Kommentare