Oldtimerclub Nienburg mit Tour in Eystrup

1 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
2 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
3 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
4 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
5 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
6 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
7 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.
8 von 43
Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen. Sie hat wenige Jahre mehr auf dem Buckel als der älteste Teilnehmer der Ausfahrt, der 93-jährige Erich Scheibner (nur vier Jahre jünger war das älteste Motorrad: Baujahr 1924). Die Fahrer waren in Liebenau gestartet und über Drakenburg und am Hämelsee vorbei nach Eystrup gefahren. Zurück nach Liebenau wählten die 152 Teilnehmer die Route über Hassel, Hoya, Bücken und Warpe, sodass sie einen Großteil der Samtgemeinde durchquerten.

Ein Korso aus 148 Motorrädern zog Sonntag durch die Samtgemeinde. Der Oldtimerclub Nienburg hatte zur Ausfahrt geladen und machte Station in Eystrup. Dort ließen sich die Mitglieder von der Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman die Dampfmaschine vorführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

Karnevalsumzug Stolzenau

Bunte Wagen, ausgefallene Kostüme und lachende Gesichter. Der Umzug am Sonntag war wieder der Höhepunkt des Stolzenauer Karnevals.
Karnevalsumzug Stolzenau
Nienburg

Theaterpremiere „Ditmaal wat mit Niveu!“ in Gandesbergen

„Ditmaal wat mit Niveu!“ heißt die plattdeutsche Komödie, mit der am Samstag die Theatergruppe Gandesbergen Premiere feierte. Sie nimmt das Genre …
Theaterpremiere „Ditmaal wat mit Niveu!“ in Gandesbergen
Auto

Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend

Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Retrowelle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in verschiedenen Gattungen auf den Markt: …
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Reisen

Sieben ausgezeichnete Hotels in Spanien, in denen sich Urlaub lohnt

Spanien zählt zu den Reisezielen der Deutschen schlechthin. Nicht zuletzt die Hotels erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese sieben Hotels sind …
Sieben ausgezeichnete Hotels in Spanien, in denen sich Urlaub lohnt

Meistgelesene Artikel

Karneval in Stolzenau: „Eine tolle Atmosphäre“

Karneval in Stolzenau: „Eine tolle Atmosphäre“

Lkw fährt Schlagenlinien: Zeugen gesucht 

Lkw fährt Schlagenlinien: Zeugen gesucht 

Grundstücke zu Schnäppchenpreis: Günstiges Bauland im Südkreis Nienburgs

Grundstücke zu Schnäppchenpreis: Günstiges Bauland im Südkreis Nienburgs

Tödlicher Verkehrsunfall in Hoya: Gericht stellt Strafverfahren ein

Tödlicher Verkehrsunfall in Hoya: Gericht stellt Strafverfahren ein

Kommentare