Erlebnismesse wieder in Hannover

Blickpunkt verlost Freikarten für infa 2018

+
Stöber und ausprobieren – darum geht es in den Themenwelten der infa. Etwa beim infa-Kurz-Special „infa kreativ“.

Hannover - Die infa, Deutschlands größte und erfolgreichste Erlebnis- und Einkaufsmesse, fokussiert sich vom 13. bis 21. Oktober noch stärker auf ihre Kernkompetenzen.

„Dank Marktforschung wissen wir, dass die Bereiche Essen und Trinken, Beauty und Style, Christmas sowie Handarbeiten zu den beliebtesten Themen der Messe gehören“, sagt Katja Flügel, Projektleiterin der infa. So werde in diesem Jahr noch stärker die Haupt-Zielgruppe der infa, nämlich die moderne Frau von heute, mit einem für sie erweiterten Angebot angesprochen

Vorne weg in der Markthalle: In dem hier eigens aufgebauten Back- und Kochstudio finden an allen neun Messetagen zahlreiche Shows mit regionalen Spitzenköchen, nationalen Küchen-Profis und prominenten Gästen statt. Befeuert von Moderator Christoph Dannowski (Neue Presse) verraten und kochen hier täglich zwei prominente Gäste ihre persönlichen Lieblingsrezepte. So stehen unter anderem Mr. President-Sänger Delroy Rennals und Ex-First Lady Bettina Wulff.

Neu in der Markthalle: „infa regional!“ Am 20. und 21. Oktober präsentiert sich hier die Vereinigung Norddeutscher Direktvermarkter mit über 30 der Vereinigung angeschlossenen, landwirtschaftlichen Betrieben und einigen niedersächsischen Regionalinitiativen. Die Direktvermarkter kommen mit frischen Eiern aus Bodenhaltung, Milchprodukten, Fleisch von Weideschweinen, Wild, frischem Honig und bieten darüber hinaus Beratung, Information und lustige Mitmachaktionen. „Da wird die Messehalle zum Bauernmarkt“, findet Flügel.

Zu den Highlights der infa gehört seit 2009 die Hobby-Hochburg „infa kreativ“. Vom 13. bis 15 Oktober treffen sich Handarbeits-Fans und DIY-ler zum kreativen Austausch. Ob Stricken, Handlettering oder Scrapbooking – die infa kreativ ist der Treffpunkt der Szene im Norden.

Hier können sich die Besucher bei Kreativ-Profis über neueste Trends und Techniken informieren und nach Herzenslust Equipment shoppen und bei spannenden Wettbewerben mitmachen. Mit dabei ist der Teilbereich „Strick! Hannover“ mit einem speziellen Angebot für Strick und Häkel-Fans. Empfehlenswer ist auch das mehr als 200 Workshops umfassende Mitmachprogramm – hier gibt’s Know-how aus erster Hand.

infa 2018: Gewinnspiel beendet

Blickpunkt-Leser können jetzt mit ein wenig Glück Freikarten für die Messe in Hannover gewinnen. In einem Gewinnspiel verlosen wir fünf Mal zwei Eintrittskarten. 

Einfach bis Montag um 18 Uhr eine Mail senden an gewinnspiel.nienburg@aller-weser-verlag.de und schon nehmen Sie an der Verlosung teil. In der Betreff-Zeile bitte das Stichwort „infa“ angeben und im Text Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer vermerken. 

Sie können auch eine Postkarte in den Blickpunkt, Lange Straße 3, 31582 Nienburg bringen, und auch hier die Telefonnummer nicht vergessen. Jeder darf nur einmal teilnehmen. Alle Einsendungen, die uns bis Montag, 18 Uhr, erreichen, nehmen an der Verlosung teil. Die Gewinner, die nach dem Zufallsprinzip und unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt werden, erhalten eine Nachricht – entweder per Mail oder per Anruf.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt
Welt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier
Welt

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze
Welt

38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

Meistgelesene Artikel

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Erkältungswelle hat Nienburg voll im Griff

Italienisches Temperament trifft auf Klassik

Italienisches Temperament trifft auf Klassik

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Auffahrunfall in Wietzen: Pkw-Fahrerin leicht verletzt

Tot gebissener Wolf bei Dörverden ist nicht gesuchte Leitwolf

Tot gebissener Wolf bei Dörverden ist nicht gesuchte Leitwolf

Kommentare