Großbrand Getreidesilos in Schweringen/Hoya

1 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
2 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
3 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
4 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
5 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
6 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
7 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.
8 von 10
Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.

Am frühen Montagmorgen gerieten drei Futtermittelsilos auf dem Gelände des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Schweringen, Industriestraße, in Brand. Die ersten Ermittlungen der Polizei sprechen für einen technischen Defekt. An den Löscharbeiten waren rund 200 Feuerwehrkräfte beteiligt. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf eine Million Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

William und Kate sind in Berlin gelandet: Ebenso wie ihre beiden Kinder George und Charlotte waren sie blau gekleidet.
Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin
Wohnen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Sie machen viel Müll, sind ungesund oder verschmutzen die Umwelt: Viele Küchenutensilien sind einfach unnötig – in der Fotostrecke sehen Sie, welche …
Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen
Welt

Dauerregen lässt Pegel steigen

Es regnet weiter, aber die Dämme halten. Vor allem in Niedersachsen und Thüringen schauen viele Menschen besorgt auf das Wetter. Die Domstadt …
Dauerregen lässt Pegel steigen
Boulevard

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Das Konzert beim Hurricane Festival war einer der letzten Auftritte des Linkin Park Sängers Chester Bennington. Rund vier Wochen nach der Show in …
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Meistgelesene Artikel

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Reitturnier zum Jubiläum

Reitturnier zum Jubiläum

Bekifft mit dem Motorrad unterwegs

Bekifft mit dem Motorrad unterwegs

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Kommentare