Spänebunker in Hoya brennt

1 von 11
Feuerwehrleute bei der Entnahme des Brandguts.
2 von 11
Glühende Metallspäne fallen aus dem Spänebunker.
3 von 11
Mit der Wärmebildkamera wird die Temperatur überprüft.
4 von 11
Abtransport des Brandguts in Stahlwannen.
5 von 11
Die Stahlwannen mit dem Brandgut werden ins Freie gebracht.
6 von 11
Die Atemschutzüberwachung.
7 von 11
Überprüfung des Spänebunkers.
8 von 11
Feuerwehrleute bei der Entnahme des Brandguts.

Die Feuerwehren Hoya und Bücken mussten am Dienstag, 30. November, brennende Metallspäne löschen. In einem Hoyaer Industriebetrieb waren aus bislang ungeklärter Ursache Stahlspäne in Brand geraten, die zum Reinigen genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Eine ruhige Kugel schieben und dabei viel Geld verdienen? Eine US-Studie hat Berufe ausfindig gemacht, in denen gutes Gehalt auf wenig Stress trifft.
Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen
Nienburg

Entlassungsfeier an der Oberschule Hoya

Die Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs der Oberschule wurden am Donnerstag feierlich entlassen.
Entlassungsfeier an der Oberschule Hoya

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der …
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Die besten Bilder zur Eröffnungsfeier in Moskau

Am Donnerstag wurde im Moskauer Luzhniki Stadium die WM 2018 eröffnet. Bei der Eröffnungsfeier heizte Robbie Williams den Fans ein. Hier finden Sie …
WM 2018: Die besten Bilder zur Eröffnungsfeier in Moskau

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Spargellauf: Neues Team hat sich formiert

Spargellauf: Neues Team hat sich formiert

30. Reiterfest in Nienburg: Spitzensport und Einsteigerwettberwebe

30. Reiterfest in Nienburg: Spitzensport und Einsteigerwettberwebe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.