Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg

1 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
2 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
3 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
4 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
5 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
6 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
7 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.
8 von 25
Das 33. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg sowie fünf ausländischer Gruppen aus den Niederlanden, Polen, Dänemark und Weißrussland ist beendet: Heute Mittag trafen sich alle 1250 Kinder und Jugendlichen sowie deren Betreuer auf dem Schulsportplatz in Heemsen, um letzte Reden zu hören, Siegerpokale in Empfang zu nehmen und sich voneinander zu verabschieden.

Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg in Heemsen neigt sich so langsam dem Ende zu: Noch bis Sonntag sind die 1250 Kinder und Jugendlichen inklusive der ausländischen Gruppen bei der größten Freizeit-Veranstaltung des Landkreises zusammen. Der Regen in der Nacht zu Donnerstag hat die Freude der Beteiligten nicht getrübt - im Gegenteil: Die Zeltlager-Bewohner machen immer aus jeder Situation das Beste.

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Es sammeln sich Krümel in der Tastatur und Spinnenweben auf dem Fliegengitter? In der Fotostrecke sehen Sie, wie Sie diese Schmutzquellen ganz leicht …
Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört
Wohnen

Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle

Darf ich mein Essen in die Mikrowelle stellen, wenn es in eine Alufolie verpackt ist? Diese und weitere Fragen werden in der Fotostrecke geklärt.
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Auto

Saab: Statement für Individualisten

Obwohl die Automarke nicht mehr existiert, Saab gilt Fans als Statement für Individualisten. Klicken Sie sich durch die Modelle des …
Saab: Statement für Individualisten
Auto

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Meistgelesene Artikel

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Moonlightshopping in Nienburg

Moonlightshopping in Nienburg

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Kommentare