Übergabe der Machbarkeitsstudie am Schloss Hoya

1 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
2 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
3 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
4 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
5 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
6 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
7 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.
8 von 17
Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen.

Sein Bau wurde einst mit Lösegeld finanziert, heute kümmert sich „Das Syndikat“ um seine Zukunft: das Schloss in Hoya. Derzeit ist es nach dem Auszug des Amtsgerichts größtenteils ungenutzt, Möglichst bald soll neues Leben einziehen – in Form von Restaurant-Besuchern und Hotelgästen. Heute hat die Stadt Hoya eine vergangenes Jahr in Auftrag gegebene „Machbarkeitsstudie“ an den Eigentümer des Schlosses übergeben, das Land Niedersachsen. Fotos: Michael Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Es sammeln sich Krümel in der Tastatur und Spinnenweben auf dem Fliegengitter? In der Fotostrecke sehen Sie, wie Sie diese Schmutzquellen ganz leicht …
Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört
Wohnen

Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle

Darf ich mein Essen in die Mikrowelle stellen, wenn es in eine Alufolie verpackt ist? Diese und weitere Fragen werden in der Fotostrecke geklärt.
Diese Küchenutensilien dürfen auf keinen Fall in die Mikrowelle
Auto

Saab: Statement für Individualisten

Obwohl die Automarke nicht mehr existiert, Saab gilt Fans als Statement für Individualisten. Klicken Sie sich durch die Modelle des …
Saab: Statement für Individualisten
Auto

Die irrsten Autofahrer der Welt

Sie denken, Sie hätten im Straßenverkehr schon alles erlebt? Dann kennen sie die folgenden Extrem-Autofahrer noch nicht. Womit die Pkw-Lenker die …
Die irrsten Autofahrer der Welt

Meistgelesene Artikel

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Moonlightshopping in Nienburg

Moonlightshopping in Nienburg

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Kommentare