Zwillingslinde in Eystrup gefällt

1 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
2 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
3 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
4 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
5 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
6 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
7 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.
8 von 22
Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.

Die Zwillingslinde in Eystrup ist weg – komplett. Während der Fällarbeiten am 28. Februar entschieden Bürgermeister Manfred Ernst und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke in Abstimmung mit dem Bauhof, auch die Stümpfe zu fällen. Sie sollten zunächst stehen bleiben, weil sie eventuell zu einer Skulptur hätten umgearbeitet werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Nienburg - Kräftig gewerkelt wird in Nienburg - den die Bühnen und Fahrgeschäfte für das Altstadtfest werden aufgebaut. 
Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Möbelhaus in Jaderberg nach Feuer zerstört 

Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen und vollständig niedergebrannt. 
Möbelhaus in Jaderberg nach Feuer zerstört 
Nienburg

Scheunentag in Magelsen

Passend zum „Tag des offenen Denkmals“ richtete die 2003 gegründete Magelser Interessengemeinschaft (IG) „De ole Schüün“ am Sonntag ihren nunmehr …
Scheunentag in Magelsen
Nienburg

Katharinenmarkt in Hoya

Der 26. Katharinenmarkt ging mit Gauklern, fahrenden Händlern und Spielleuten wie zu Zeiten der Grafen von Hoya im Bürgerpark und rund um die …
Katharinenmarkt in Hoya

Meistgelesene Artikel

„Tragbar“ bietet „Lieblingsplatz“ für Familien

„Tragbar“ bietet „Lieblingsplatz“ für Familien

Unfall in Nienburg: Polizei findet flüchtigen Lkw-Fahrer

Unfall in Nienburg: Polizei findet flüchtigen Lkw-Fahrer

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade