Die Gandesberger „Glitterboys“

Theatergruppe feiert Samstag Premiere ihres aktuellen Stücks „För ümmer Disco“

Das ist ja fast wie bei der Kreiszeitung! Ulrich Böckmann fotografiert in seiner Rolle als Journalist Jens Schneckenreiter die Star-Combo der „Glitterboys“ samt Anhang, auf der Bühne verkörpert von den Schauspielern (von links) Hans-Jürgen Meyer, Kerstin Runge, Petra Böckmann und Werner Schäfer. Hinten im Bild Kathrin Böckmann, die im Stück die Lena spielt.

Gandesbergen - Die Theatergruppe Gandesbergen feiert am Sonnabend, 11. Februar, Premiere ihres diesjährigen Stücks „För ümmer Disco“. Es ist die 30. Premiere seit Bestehen der Gruppe, und sie beginnt um 20 Uhr im Jugend- und Freizeitheim (Ziegeleiweg 6).

Im Stück dreht sich alles um das Comeback der „Glitterboys“ aus den 80er-Jahren. Andreas Fiesebarg alias Andy Meanhill (Werner Schäfer) und Bodo Käselau alias Bob Cheesemild (Hans-Jürgen Meyer) werden von Eventmanagerin Regina Rautenstengel (Kerstin Runge) auf ihren ersten Bühnenauftritt vorbereitet, wobei der Arzt Dr. Richard Wurm und der Journalist Jens Schneckenreiter (Doppelrolle Ulrich Böckmann) sowie die Fernsehproduzentin Victoria Winsel und die kubanische Tanzlehrerin Conchitta Rodriguez (Doppelrolle Susanne Buschmann) unterstützend eingreifen. Die Ehefrau von Andreas Fiesebarg Birgit (Sabrina Böckmann) und ihre Tochter Lena (Kathrin Böckmann) stehen der ganzen Sache erst skeptisch gegenüber, wollen dann aber schnell einen Teil des Starruhms abhaben – und des Geldes. Coco Cabana (Claudia Wilhelm) ist eine, die sich im Promigewerbe gut auskennt. Sie sorgt ebenso wie die Fan-Club-Leiterin der „Glitterboys“, Elvira Puvogel (Petra Böckmann), für weitere Turbulenzen in dem Dreiakter unter der Regie von Anke Hittmeyer.

Spieltermine und Kartenverkauf

Weitere Aufführungstermine im Jugend- und Freizeitheim Gandesbergen:

Sonntag, 12. Februar, 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen 

Samstag, 18. Februar, 20 Uhr 

Sonntag, 19. Februar, 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen 

Sonntag, 26. Februar, 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Eintrittskarten gibt es in Koopmann’s Laden, Bahnhofstraße 20 in Eystrup, Telefon 04254/92181. Sie kosten 8 Euro für den 18. Februar sowie 12 Euro für die Sonntagstermine.



Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis
Welt

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Welt

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Politik

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Meistgelesene Artikel

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Kirchenglocke mit Nazi-Symbolen in Schweringen

Kirchenglocke mit Nazi-Symbolen in Schweringen

Kommentare