Gaskocher löst Feuerwehreinsatz in Nienburgs Fußgängerzone aus.

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

+
Mehrere Feuerwehrfahrzeuge waren in der Langen Straße im Einsatz. 

Nienburg - von Leif Rullhusen. Blaulicht, Martinshorn und mehrere Rettungsfahrzeuge ließen Schlimmstes befürchten. Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus in Nienburgs Fußgängerzone löste am Montagabend einen Feuerwehreinsatz aus.

Die Anwohner des betroffenen Gebäudes direkt gegenüber des historischen Rathauses in der Langen Straße bemerkten gegen 20 Uhr einen Gasgeruch. Da unklar war, wo dieser herkam, rückten die Rettungskräfte zur Vorsicht mit einem Großaufgebot aus.

Vor Ort konnten die Brandbekämpfer der Nienburger Feuerwehr schnell Entwarnung geben. Für den Geruch war kein Gasleck verantwortlich. Anwohner hatten lediglich mit einem Gaskocher Essen zubereitet. 

Zur Sicherheit führten Feuerwehr und Stadtwerke entsprechende Messungen durch, bevor sie nach etwa 45 Minuten wieder abrückten. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden. Der Einsatz war allerdings nicht umsonst.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 
Politik

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali
Karriere

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind
Politik

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Meistgelesene Artikel

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Reitturnier zum Jubiläum

Reitturnier zum Jubiläum

Bekifft mit dem Motorrad unterwegs

Bekifft mit dem Motorrad unterwegs

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Wetterexperte Manfred Kettel sieht aktuelle Lage entspannt

Kommentare