Versorgung steht gut da

Gas-Kunden bekommen einmalig Geld zurück

Samtgemeinde Hoya - Eine gute Nachricht für die Kunden der Gasversorgung Grafschaft Hoya: Ihnen werden für das Jahr 2017 rückwirkend in sämtlichen allgemeinen Tarifen 0,15 Cent pro Kilowattstunde netto gutgeschrieben. „Der Aufsichtsrat der Gasversorgung hat sich dafür ausgesprochen, mit diesem einmaligen Bonus die Treue der Kunden zu honorieren“, teilt das kommunale Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Die Gaspreise bleiben auch 2018 stabil. Damit ist der Tarif der Gasversorgung seit dem 1. September 2016 unverändert. „Aufgrund der guten Geschäftslage“, sagt Geschäftsführer Detlef Meyer, der die gute Bilanz und hohe Liquidität des Unternehmens betont.

Nicht nur die Kunden, sondern auch die Gesellschaftergemeinden Hoya, Bücken, Hilgermissen, Hoyerhagen, Schweringen und Warpe profitieren von der positiven Entwicklung. Diese sechs Gemeinden, in denen die Gasversorgungsnetze der Gasversorgung betrieben werden, erhalten eine jährliche Gewinnausschüttung. 2017 waren das insgesamt 300 000 Euro.

Die Beträge fließen in die jeweiligen Haushalte der Gemeinden und „kommen somit allen Einwohnern zugute“, schreibt das Unternehmen weiter.

Erweitertes Bezugsgebiet seit 2011

Seit der Ausweitung des Versorgungsgebiets im Jahr 2011 können zusätzlich zu den Einwohnern aus den sechs bereits genannten Gemeinden auch jene aus Eystrup, Gandesbergen, Hassel und Hämelhausen ihr Gas von dem Unternehmen beziehen.

Im Vordergrund der Geschäftspolitik steht laut eigenen Angaben eine sichere, umweltschonende und zuverlässige Erdgasversorgung zu möglichst günstigen Preisen für Bürger und Unternehmen der Region.

Die Gasversorgung Grafschaft Hoya könne sich im bundesweiten Wettbewerb auch weiterhin behaupten. Dies gehe aus den Ergebnissen eines Gaspreisvergleichs des Westdeutschen Rundfunks (WDR) hervor. Demnach gehört das Hoyaer Unternehmen zu den günstigsten Versorgern, liegt es bundesweit auf Platz 38 von 730 und im Landesvergleich auf Platz 11 von 73 Anbietern. Detlef Meyer bezeichnet das Unternehmen als „ein Schätzchen“.

Weitere Infos gibt es per E-Mail an gasversorgung@hoya-weser.de, unter Telefon 04251/672568 und unter:

www.gasversorgung.hoya-weser.de

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Saudi-Arabien nach Erklärung zu Tod Khashoggis unter Druck

Saudi-Arabien nach Erklärung zu Tod Khashoggis unter Druck
Boulevard

Schwangere Meghan kürzt Programm ihrer Pazifikreise

Schwangere Meghan kürzt Programm ihrer Pazifikreise
Fußball

Köln auch ohne Sieg weiter vorn: Union und HSV torlos

Köln auch ohne Sieg weiter vorn: Union und HSV torlos
Politik

Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan

Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan

Meistgelesene Artikel

Neues Verfahren  bei Lungenerkrankung in Helios Kliniken erfolgreich

Neues Verfahren  bei Lungenerkrankung in Helios Kliniken erfolgreich

Mord statt Totschlag

Mord statt Totschlag

Keine Realschule in Langendamm

Keine Realschule in Langendamm

Nienburg: B6 für einen Tag gesperrt

Nienburg: B6 für einen Tag gesperrt

Kommentare