Nienburg

Feuer auf Mülldeponie zerstört zwei Lagerhallen

+
Nienburg: Großbrand auf der Zentraldeponie

Nienburg - Ein Großbrand auf der Zentraldeponie in der Nienburger Krähe am Nachmittag Feuerwehren aus den Kreisen Nienburg und Diepholz in Atem. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Zwei Lagerhallen standen in Flammen. Wegen der großen

Hitze

gestaltete es sich als schwierig, gegen die Flammen anzugehen, berichtete Stadtbrandmeister Wilhelm Schlemermeyer. Feuerwehrleute aus dem Bereich Diepholz, die eigentlich zur Hochwasserhilfe an der Elbe im

Einsatz

waren, unterstützten die Nienburger. Zur

Brandursache

war noch keine Auskunft zu erhalten. Wenigstens am Sonnabend bleibt die Deponie geschlossen, wie es in der kommenden Woche weitergeht, hängt vom Erfolg der Lösch- und der Aufräumarbeiten ab. Bereits vor etwas mehr als vier Jahren hatte ein

Feuer

zahlreiche Kräfte in die Krähe geholt. n nis / Foto: Rullhusen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran
Boulevard

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

«Let's Dance»: Fußballer hängt «Mr. Tagesschau» ab

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Wohnen

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Übergriffe gegen SoVD-Vorsitzende in Steimbke

Übergriffe gegen SoVD-Vorsitzende in Steimbke

Unfall in Steyerberg fordert vier Schwerverletzte

Unfall in Steyerberg fordert vier Schwerverletzte

Kommentare