Gewerbeverein Marklohe richtet zum 25-jährigen Bestehen Schau in Lemke aus

Große Messe im Zeichen des Jubiläums

+
Anbieter von Gartengeräten sind bei der Gewerbeschau am Wochenende ebenfalls vertreten. 

Marklohe - Beim Gewerbeverein Marklohe laufen derzeit die Vorbereitungen für die Erlebnis- und Informationsmesse „WiM (Willkommen in Marklohe)“ auf vollen Touren. Die Schau geht am kommenden Wochenende im Gewerbering Marklohe-Lemke über die Bühne.

Mehr als 100 Aussteller aus Handel, Handwerk und der Dienstleistungsbranche präsentieren sich im großen Zelt und auf dem Freigelände. Das Motto lautet „Service und Qualität vor Ort – statt World Wide Web“.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Sonnabend, 9. September, um 10 Uhr mit Bürgern, Gästen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben. Den Auftakt bildet ein rustikales kostenloses Bürgerfrühstück. Im Anschluss erfolgt ein Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Gewerbevereins. Daran schließt sich ein Rundgang der Gastgeber, Ehrengäste und Aussteller an.

Der Eintritt zu der zweitägigen großen Ausstellung ist kostenlos. Außer vielen Parkplätzen gibt es barrierefreie WC-Anlagen und einen Wickeltisch.

Aufgrund der großen Nachfrage haben die Organisatoren die Zeltfläche erweitert. Die Besucher können sich auf Informationen, Beratungen und Demonstrationen aus den Sparten Technik, Handwerk, Wellness, Gesundheit, Pflege, Kunst, Wohnaccessoires, Schmuck und Freizeitartikel freuen. Mit von der Partie sind auch verschiedene Hobby-Künstler und Vereine.

Am 8. September 1992 hatte die Gemeinde Marklohe auf Initiative und Wunsch mehrerer Betriebe im Gasthaus Frank (heute „Vier Jahreszeiten“) einen Gewerbeverein ins Leben gerufen. Als erster Vorsitzender wurde Helmut Hittmeyer vom damaligen Kaufhaus Heineke gewählt, Heinrich Meyer war sein Stellvertreter. Der Verein hatte in 25 Jahren nur drei Chefs. Nach der siebenjährigen Helmut-Hittmeyer-Ära übernahm Volkhard Grube 1999 den Vorsitz und führte den Gewerbeverein 15 Jahre weiter. 2014 wurde Friedrich Kruse erster Vorsitzender.

Neun Messen seit 1994

Der Gewerbeverein freut sich über stetig wachsende Mitgliederzahlen. Seit 1994 gab es neun Messen, die laut Verein immer großen Zuspruch fanden. Zur Ausstellung 2015 wurde erstmalig mit dem neuen „WiM“-Logo geworben. „Um dem immer stärker werdenden Wettbewerb standzuhalten und den gestiegenen Kundenerwartungen gerecht zu werden, war eine Neuorientierung nötig. Es musste ein neues Konzept entwickelt werden, das mit großem Erfolg umgesetzt werden konnte“, betont Friedrich Kruse.

Zur WiM 2017 werden Fotos der Gewerbeschauen 2000, 2002, 2004 und 2007 im Festzelt über einen Beamer auf eine Leinwand projiziert.

In einem kleinen Festakt zur offiziellen Eröffnung am Samstagmorgen sollen Helmut Hittmeyer und Volkhard Grube Urkunden als Dank und Anerkennung für ihre langjährigen Verdienste an der Spitze des Gewerbevereins erhalten. Und für 25 Jahre Mitgliedschaft sollen die 14 Unternehmen geehrt werden, die den Verein seit 1992 aktiv und kreativ unterstützen.  msa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?

Wie werde ich Restaurantfachfrau/mann?
Nienburg

„Zwergenweihnacht“ in Hoya

„Zwergenweihnacht“ in Hoya
Nienburg

Weihnachtsmarkt in Schierholz

Weihnachtsmarkt in Schierholz
Welt

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Schnee, Eis und Sturm sorgen für Chaos

Meistgelesene Artikel

Konzertabend für ALS-Forschung voller Erfolg

Konzertabend für ALS-Forschung voller Erfolg

180.000 Euro Förderung für den Kauf zweier Linienbusse

180.000 Euro Förderung für den Kauf zweier Linienbusse

Nikolaus-Baby hatte lange Anreise 

Nikolaus-Baby hatte lange Anreise 

Falscher Gasalarm in Hoya

Falscher Gasalarm in Hoya

Kommentare