Eystrup gewinnt bei „Kochen mit Kindern“ Kräuterspirale 

Grundschule nun noch grüner

Das Foto zeigt die Mitglieder der Koch-AG an der Kräuterspirale mit (von links) Lara Habermann, Edda Möhlenhoff-Schumann, Inge Blome (begleitet die Koch-AG), Heike Hustedt (im Vorstand von „Kochen mit Kindern“), Sonja Schumacher (begleitet „Kochen mit Kindern“) und Karin Kuntzer (Leiterin der Umwelt-AG und gute Fee in allem, was in der Schule mit Garten und Pflanzen zu tun hat). - Foto: Jana Wohlers

Eystrup - Von Jana Wohlers. Die Gretel-Bergmann-Grundschule in Eystrup freut sich über ein Projekt der besonderen Art: Seit Anfang des Monats gibt es eine Kräuterspirale im Schulgarten. Gestern Morgen wurde diese Spende der Landfrauen offiziell übergeben. Im Rahmen des monatlichen Schulforums war neben fröhlichen Liedern und kleinen Geschichten auch die Geschichte der Kräuterspirale zu hören. Lara Habermann, die ein freiwilliges ökologisches Jahr in der Grundschule absolviert, hatte die Entstehung dokumentiert.

Die Möglichkeit, eine Kräuterspirale zu bekommen, gab es im Rahmen der Aktion „Kochen mit Kindern“, die der Landfrauenverein Hoya seit einigen Jahren in den Grundschulen der Region anbietet. In Eystrup begleiteten die Landfrauen Inge Blome und Sonja Schumacher das Projekt im vergangenen Herbst. „Anlässlich des 15-jährigen Bestehens von ,Kochen mit Kindern‘ kam uns die Idee, eine Kräuterspirale zu verlosen“, erzählt Edda Möhlenhoff-Schumann von der Landwirtschaftskammer Sulingen. Möhlenhoff-Schumann hat das Projekt vor über 15 Jahren entwickelt, sie begleitet und schult die Landfrauen in ihrer Tätigkeit für „Kochen mit Kindern“.

Die Grundschule Eystrup erhielt den Zuschlag für die Kräuterspirale. Sie war unter 15 Bewerbern ausgelost worden. „Wir freuen uns riesig über den Zuschlag und das große Engagement der Landfrauen“, sagt Schulleiterin Cornelia Kehlbeck-Raupach. Ziel sei, die Kräuterspirale in das nun noch grünere Schulleben zu integrieren. Seit einigen Jahren schon trägt die Grundschule das Zertifikat „Umweltschule in Europa“.

Kräuter für Koch-AG und das Mittagessen

Im Rahmen des alljährlichen Schulhof-Aktionstags hatten kleine und große Schulmitglieder alles für das Projekt „Kräuterspirale“ vorbereitet. Rund 20 verschiedene Pflanzen, darunter Schnittlauch, Rosmarin und Oregano, wachsen nun im schuleigenen Garten. „Die Kräuter wollen wir einerseits für unsere Koch-AG verwenden, andererseits auch für das allgemeine Mittagessen“, erzählt Lara Habermann. Auch soll ein Herbarium mit den verschiedenen Pflanzen entstehen.

Die Herstellung von eigenem Kräutersalz und Kräutertee ist ebenfalls in Planung.

Die Landfrauen freuten sich bei der Übergabe darüber, wie viel Freude und wie viele Ideen durch das Projekt entstanden sind. Ab sofort kümmert sich größtenteils die Umwelt-AG unter Leitung von Karin Kuntzer um das neue Grün im Schulgarten.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis
Welt

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Welt

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Politik

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Meistgelesene Artikel

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Kirchenglocke mit Nazi-Symbolen in Schweringen

Kirchenglocke mit Nazi-Symbolen in Schweringen

Kommentare